Foto: dpa
Foto: dpa

Die öffentlich-rechtlichen TV-Sender haben ihre Kommentatoren für die restlichen Spiele der Fußball-WM in Russland bekannt gegeben. Damit steht fest: Die viel kritisierte Claudia Neumann kommentiert kein Spiel mehr.

Béla Réthy wird das Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft am Sonntag im ZDF kommentieren. Dies bestätigte ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann am Montag gegenüber der dpa. Für Réthy ist es nach dem WM-Finale 2002 zwischen Deutschland und Brasilien sowie dem Endspiel Niederlande gegen Spanien 2010 das dritte WM-Finale seiner Reporterkarriere.

Beim vorletzten ZDF-Spiel der Weltmeisterschaft ist Oliver Schmidt im Einsatz: Er kommentiert am Mittwoch das Halbfinale zwischen Kroatien und England. Die ARD, die am Samstag auch das Spiel um Platz drei besetzt, schickt beim Halbfinale zwischen Belgien und Frankreich am Dienstag Steffen Simon ins Rennen.

Für ZDF-Reporterin Claudia Neumann ist die WM damit beendet. Die einzige Frau in der Kommentatoren-Riege wurde während der Weltmeisterschaft vielfach kritisert, hielt aber stets Rückendeckung von ihrem Sender. Ihr letzter Einsatz war damit das Achtelfinale zwischen Japan und Belgien.

(Mit Agenturmaterial (dpa))