1. FC Kaiserslautern - Borussia Mönchengladbach
Foto: Uwe Anspach/dpa

Mittelfeldspieler Felix Götze hat bei der 0:4 (0:2)-Niederlage des Fußball-Drittligisten 1. FC Kaiserslautern bei Viktoria Berlin am Sonntag einen Haarriss im Schädel erlitten. Diese vorläufige Diagnose teilten die Pfälzer am Sonntagabend mit.

>> Trainingsunfall: Torwart mit Loch im Kopf schockt Premier League <<

Doch er befindet sich bereits auf dem Weg der Besserung. Dies teilten die Pfälzer am Montag mit.

Nach einer Nacht auf einer Intensivstation in einem Berliner Krankenhaus durfte der 23-Jährige diese am Montag verlassen. Voraussichtlich am Dienstag soll der Bruder von Deutschlands WM-Finaltorschütze Mario Götze auch aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Götze musste bei der Partie am Sonntag nach einem Zusammenprall in der 70. Minute benommen vom Platz getragen werden und dürfte dem Traditionsclub nun einige Wochen nicht zur Verfügung stehen.

Quelle: dpa