Allianz Arena
Foto: Oliver Acker/dpa

Der FC Bayern München wird künftig seine Eintrittskarten für die Fußballspiele in der Allianz Arena nur noch digital verkaufen. Der Rekordmeister teilte am Montag mit, ab der nächsten Saison keine gedruckten Karten oder Jahrestickets mehr als Chipkarten anzubieten.

Voraussetzung dafür sei freilich, dass in der Pandemie wieder Zuschauer in die Stadien gelassen werden. Der stellvertretende Vorstandschef Jan-Christian Dreesen nannte dies einen „wertvollen Beitrag für Klimaschutz und Ressourcenschonung“. Durch die Umstellung werde es zudem erleichtert, Tickets an Freunde weiterzuleiten. Außerdem könnten Karten nicht mehr verloren werden.

>> Europa League: 9500 Zuschauer bei Finale zugelassen – Vorverkauf gestartet <<

Quelle: dpa