Leon Goretzka
Foto: Angelika Warmuth/dpa

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat die ersten acht Spieltag der Bundesliga zeitgenau angesetzt. Und die DFL hat ganz nebenbei eine Rolle rückwärts vollzogen, denn das Eröffnungsspiel bestreitet jetzt doch wieder der Meister FC Bayern München gegen den FC Schalke 04.

Ursprünglich war das Spiel auf Montag verschoben worden, weil die Bayern zwischenzeitlich das Finale der Champions League gegen den französischen Meister Paris Saint-Germain (Sonntag, 21 Uhr ZDF, Sky und DAZN) erreicht hatten. Doch jetzt kommt es doch anders.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Wie die DFL am Freitag mitteilte, hätten die Bayern „trotz des Einzugs ins Champions-League-Finale ihr Anliegen erklärt, als aktueller Titelträger traditionell den Auftakt der Spielzeit zu bestreiten und dafür auf zusätzliche Vorbereitungszeit vor dem ersten Spieltag zu verzichten“.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Und so steigt nun das Duell gegen Schalke also doch am 18. September um 20.30 Uhr (live im ZDF). Dortmund und Gladbach, die ursprünglich als Ersatz für das Aufeinandertreffen zwischen Bayern und Schalke als Eröffnungsspiel auserkoren wurden, treffen nun einen Tag später im ersten Topspiel der Spielzeit am Samstagabend um 18.30 Uhr aufeinander.

Am vierten und achten Spieltag wird es ausnahmsweise keine Paarungen am Freitagabend in der Bundesliga geben. Hintergrund sind die um einen Tag verlängerten FIFA-Abstellungsperioden in den Länderspielpausen im Oktober und November. Stattdessen werden an diesen Spieltagen am Samstagabend um 20.30 Uhr die anstehenden Partien ausgetragen.

>> Champions League: Finalturnier! Spielplan, Modus und die Infos <<

Der Montagabend erwies sich aus Bayern-Sicht auch nicht als idealer Termin für den Bundesliga-Auftakt des Rekordmeisters. Denn: Sollten die Bayern am Sonntag das Finale gegen PSG gewinnen, müssten sie schon am Donnerstag, 24. September wieder im UEFA-Supercup gegen den Sieger der Europa League ran. Am heutigen Freitag stehen sich im Endspiel in Köln der FC Sevilla und Inter Mailand gegenüber.

Festgelegt wurde darüber hinaus die Anstoßzeit des Supercup 2020: Die Begegnung zwischen dem Meister FC Bayern und Vizemeister Dortmund in der Allianz Arena in München wird am 30. September um 20.30 Uhr beginnen.

>> Champions League im TV und Stream – wo läuft das Finale? <<