FC Bayern: Corona-Chaos nach fünf Fällen? Trainingsabsage und weitere Tests als Konsequenz

Fünf Tage vor dem Rückrundenstart ist Corona beim FC Bayern München ausgebrochen, es gibt gleich fünf Fälle. Droht jetzt ein Chaos-Start?
Manuel Neuer
Foto: Sven Hoppe/dpa

Bundesliga-Herbstmeister FC Bayern München wird zum Start ins neue Jahr gleich wieder von Corona ausgebremst. Der Verein gab am Samstagabend bekannt, dass nach dem Urlaub Kapitän Manuel Neuer (auf den Malediven), Kingsley Coman (Dubai), Corentin Tolisso (Frankreich) und der Engländer Omar Richards positiv auf das Virus getestet worden seien.

Es gehe allen Spielern gut, berichtete der Rekordmeister. Das gelte auch für den ebenfalls positiv getesteten Co-Trainer Dino Toppmöller. Alle fünf Infizierten befänden sich in häuslicher Quarantäne. „Mir geht es soweit ganz gut, ich habe zum Glück nur leichte Symptome“, schrieb Nationaltorhüter Neuer auf Instagram und bedankte sich für die Genesungswünsche.

>> Bundesliga-Novum: Ungeimpfter Trainer muss während des Spiels Maske tragen <<

Die Mannschaft des FC Bayern wird nun erst an diesem Montag mit der Rückrundenvorbereitung beginnen. Das erste Spiel der Münchner findet am kommenden Freitag gegen Borussia Mönchengladbach statt. Ursprünglich war der Trainingsstart für Sonntag geplant. Infolge der Anpassung des Test- und Hygienekonzepts an die aktuelle Pandemielage würden aber nun zunächst alle Spieler, Trainer und Staff-Mitglieder am Montagmorgen PCR-getestet.

>> So kauft der FC Bayern München seit Jahren die Bundesliga kaputt <<

dpa