Es ist wahrscheinlich DIE Geschichte dieser Fußball-Europameisterschaft! Obwohl Sam Astley Karten für das EM-Halbfinale zwischen England und Dänemark hatte, ließ er diese zu Gunsten einer Stammzellenspende verfallen. Ein Land verneigte sich anschließend vor ihm – und nun darf der 24-Jährige tatsächlich zum Finale!

Sam Astley lebte den Traum vieler Engländer: Seine Freundin Beth Hill hatte Karten für das EM-Halbfinale England gegen Dänemark im legendären Wembley-Stadion gewonnen. Alles war für ein rauschendes Fußball-Fest angerichtet. Doch dann bekam er eine Nachricht, die alles verändern sollte – in mehrerlei Hinsicht. Sam kam als Stammzellenspender für einen Blutkrebs-Patienten in Frage.

>> Fußball-EM 2021: Spielplan, Ergebnisse, TV-Übertragung – alle Infos <<

Was jetzt tun? Anstatt lange zu überlegen, entschloss er sich, die Karten an Verwandte weiterzugeben und den Termin zur Entnahme von Knochenmark und Stammzellen am Mittwochabend wahrzunehmen – wohlwissend, dass er das England-Spiel damit nur aus dem Krankenhausbett verfolgen könne.

„Es gibt zwar Medikamente gegen Blutkrebs, doch wenn die ihre Wirkung verlieren, wird man wirklich krank. Und die letzte Chance ist dann eine Stammzellen-Transplantation“, sagte Astley dem Frühstücksfernsehen der BBC. „Der eine Tag länger hätte der letzte sein können.“ Es sei ausgeschlossen gewesen, den Termin abzusagen. Eine Stammzellenspende sei deutlich wichtiger als ein Fußballspiel.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Mit Gary Linekers Hilfe zum EM-Finale nach Wembley

Die selbstlose Aktion ging natürlich sofort viral und landete sogar bei England-Legende Gary Lineker, der einen Tweet teilte und in Richtung der FA und der englischen Nationalmannschaft fragte: „Könnt ihr helfen?“

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Und tatsächlich: Der britische Fußballverband tat sich mit einem EM-Sponsor zusammen und organisierte zwei Final-Karten für Lebensretter Astley! Und so können er und seine Freundin am Sonntag ab 21 Uhr mitfiebern, wenn England gegen Italien nach dem ersten großen Titel seit 1966 greift. Eins steht jetzt schon fest: Alleine wegen Sam Astley hätte England den Sieg verdient!

>> EM 2021: Finale! Vorschau auf Italien – England – mit voraussichtlichen Aufstellungen <<