EM 2021 England Ukraine Maguire
Foto: AP Photo/Alessandra Tarantino

Am Dienstag und Mittwoch steigen die Halbfinal-Partien der EM 2021. Und die Teams wären gut beraten, zu diesem Anlass weiße Trikots zu tragen.

Denn wer bei dieser Europameisterschaft Weiß trägt, ist unschlagbar: Neunmal trat ein Team in den zwölf Spielen des Achtel- und Viertelfinals bisher mit weißen Trikots an. Und alle neun gewannen. Weißte Trikots sind der Glücksbringer schlechthin.

>> Fußball-EM 2021: Spielplan, Ergebnisse, TV-Übertragung – alle Infos <<

Mannschaften mit roten Trikots hatten es dagegen schwer. Von sechs gewann nur eine: Belgien gegen Portugal, deren Trikots zwar sehr hell waren, aber hellgrün und nicht weiß. Danach verloren die Belgier im Viertelfinale gegen Italien – das an dem Tag in Weiß spielte.

Besonders kurios war die Trikot-Erkenntnis für die Schweiz und für Tschechien: Beide hatten im Achtelfinale in Weiß gewonnen und verloren anschließend im Viertelfinale mit roten Trikots gegen weiß gekleidete Gegner.

>> Schräge Outfits und pure Emotionen: Die besten Fan-Fotos zur EM <<

EM 2021: Alle Halbfinal-Teams haben weiße Trikots

Die gute Nachricht für alle Halbfinal-Teilnehmer: Sie verfügen über weiße Trikots. Die Schlechte: Nicht alle werden im Halbfinale auch Weiß tragen können – logischerweise. Mitentscheidend könnte somit sein, welche Mannschaften Heimrecht genießen. Und da liegt der „Vorteil“ klar auf Seiten von Italien und England. Lautet so das Finale der EURO 2020? Wir werden es am Mittwoch erfahren.

Übrigens: Im Endspiel hätte Italien dann wieder Heimrecht…

Quelle: mit Agenturmaterial (dpa)