DFB ermittelt nach Platzstürmen in Köln und auf Schalke

Die Platzstürme der Fans beim 1. FC Köln und beim FC Schalke 04 könnten für beide Clubs Konsequenzen haben. Der DFB ermittelt.
1. FC Köln Platzsturm RheinEnergieStadion
Der Innenraum des RheinEnergieStadions ist nach einem Platzsturm der Fans des 1. FC Köln voller Menschen. Kölner Fans haben den Platz gestürmt. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa
1. FC Köln Platzsturm RheinEnergieStadion
Der Innenraum des RheinEnergieStadions ist nach einem Platzsturm der Fans des 1. FC Köln voller Menschen. Kölner Fans haben den Platz gestürmt. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Am Wochenende stürmten sowohl in Köln als auch auf Schalke Tausende Fans den Platz. Während die einen den Einzug in den Europapokal feierten, jubelten die anderen über die Rückkehr in die Bundesliga.

Für den 1. FC Köln und den FC Schalke 04 könnten die Platzstürme jetzt Konsequenzen haben. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes hat nach den Vorfällen vom Samstag die Ermittlungen aufgenommen, wie ein DFB-Sprecher am Montag bestätigte. Die Vereine wurden zu Stellungnahmen aufgefordert.

In Köln rannten zahlreiche Zuschauer nach dem Abpfiff auf den Rasen, um ihre Mannschaft zu feiern. Beim Aufstieg der Schalker in die Bundesliga stürmten rund 2000 Fans den Platz und sicherten sich in erster Euphorie Stücke des Rasens und der Tornetze.

>> Verletzte nach Bundesliga-Aufstiegsparty auf Schalke – auch Polizist <<

dpa