Florian Kohfeldt SV Werder Bremen
Foto: dpa/AP Photo/Martin Meissner, Pool

Am 33. Spieltag der Fußball-Bundesliga finden am Samstag (15.30 Uhr/Sky) alle neun Partien zeitgleich statt. Zahlreiche Entscheidungen um Champions League, Europa League und im Kampf gegen den Abstieg sind noch offen. Die folgenden Entscheidungen können am Samstag fallen.

CHAMPIONS-LEAGUE-PLÄTZE:

RB Leipzig (3. – 63 Punkte) zieht in die Champions League ein:

… bei einem Sieg im Heimspiel gegen Borussia Dortmund

… bei einem Remis gegen Dortmund, wenn Leverkusen in Berlin verliert

… bei einem Remis gegen Dortmund, wenn Gladbach nicht in Paderborn gewinnt

… bei einer Niederlage gegen Dortmund, wenn Gladbach in Paderborn verliert

Wegen des klar besten Torverhältnisses (+45) aus diesem Trio wäre Leipzig auch bei einem Vorsprung von drei Punkten auf Leverkusen (+18) oder Gladbach (+23) die Champions-League-Teilnahme kaum noch zu nehmen.

BAYER LEVERKUSEN (4. – 60 Punkte) zieht in die Champions League ein:

… bei einem Sieg in Berlin, wenn Gladbach in Paderborn verliert

BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH (5. – 59 Punkte) verpasst die Champions League:

… bei einer Niederlage in Paderborn, wenn Leverkusen in Berlin gewinnt

So heiß sind die Spielerfrauen der Bundesliga-Profis 19/20

EUROPA-LEAGUE-PLÄTZE

Der VFL WOLFSBURG (6. – 46 Punkte) zieht in die Europa League ein:

… bei einem Sieg auf Schalke, wenn Freiburg beim FC Bayern verliert. Offen wäre dann, ob Wolfsburg auf Platz sechs (direkte Quali) oder Platz sieben (Playoffs) landet.

Die TSG 1899 HOFFENHEIM (7. – 46 Punkte) zieht in die Europa League ein:

… bei einem Sieg gegen Union Berlin, wenn Freiburg beim FC Bayern verliert. Offen wäre dann, ob Hoffenheim auf Platz sechs (direkte Quali) oder Platz sieben (Playoffs) landet.

Der SC FREIBURG (8. – 45 Punkte) verpasst die Europa League:

… bei einer Niederlage beim FC Bayern, wenn Wolfsburg und Hoffenheim ihre Spiele gewinnen

EINTRACHT FRANKFURT (9. – 41 Punkte) verpasst die Europa League:

… bei einem Remis oder einer Niederlage in Köln

… bei einem Sieg in Köln, wenn aus dem Trio Wolfsburg, Hoffenheim und Freiburg zwei Clubs gewinnen

Bundesliga 19/20: Das sind unsere Tipps zum 33. Spieltag

ABSTIEGSKAMPF

Der 1. FC KÖLN (13. – 35 Punkte) schafft den Klassenerhalt:

… bei einem Sieg oder Remis gegen Frankfurt

… bei einer Niederlage gegen Frankfurt, wenn Düsseldorf nicht gegen Augsburg gewinnt

Der FC AUGSBURG (14. – 35 Punkte) schafft den Klassenerhalt:

… bei einem Sieg oder Remis in Düsseldorf

Der FSV MAINZ 05 (15. – 34 Punkte) schafft den Klassenerhalt:

… bei einem Sieg gegen Bremen

… bei einem Remis gegen Bremen, wenn Düsseldorf nicht gegen Augsburg gewinnt

FORTUNA DÜSSELDORF (16. – 29 Punkte) sichert sich (mindestens) den Relegationsplatz:

… bei einem Sieg gegen Augsburg, wenn Bremen in Mainz verliert

WERDER BREMEN (17. – 28 Punkte) steigt direkt ab:

… bei einer Niederlage in Mainz, wenn Düsseldorf gegen Augsburg gewinnt


Und so sieht aktuell die Tabelle aus:

Bundesliga Tabelle vor dem 33. Spieltag
Grafik: dpa/ J. Reschke

Obwohl der Deutsche Meister in Gestalt des übermächtigen FC Bayern München seit dieser Woche bereits feststeht, ist also für reichlich Spannung gesorgt am 33. und damit vorletzten Spieltag der Fußball-Bundesliga. Wir freuen uns auf packende und hoffentlich torreiche Partien!