Sky zeigt kleinste Bundesliga-Konferenz aller Zeiten – drei Besonderheiten am 26. Spieltag

Corona macht der Bundesliga zu schaffen: Am Samstagnachmittag finden nur drei Spiele statt. Sky zeigt die kleinste Konferenz aller Zeiten. Und es gibt noch weitere Besonderheiten am Wochenende.
Bayern München - TSG Hoffenheim Lewandowski Raum
Bayerns Robert Lewandowski (r.) im Zweikampf gegen Hoffenheims David Raum. Foto: Sven Hoppe/dpa
Bayern München - TSG Hoffenheim Lewandowski Raum
Bayerns Robert Lewandowski (r.) im Zweikampf gegen Hoffenheims David Raum. Foto: Sven Hoppe/dpa

Corona-Alarm in der Bundesliga – und in den Kalendern der Fans! Am 26. Spieltag gibt es gleich mehrere Besonderheiten zu beachten. Wir klären auf.

Bundesliga: Kein Freitagsspiel am 26. Spieltag

Die erste Änderung macht sich bereits am Freitag bemerkbar. Denn weil sie zum Zeitpunkt der Terminierung des 26. Spieltags noch mit vier deutschen Vertretern in Europa- und Europa Conference League rechnete, strich die DFL das Spiel am Freitagabend. Dabei mussten RB Leipzig (kampflos gegen Spartak Moskau weiter) und Borussia Dortmund (bereits ausgeschieden) am Donnerstag gar nicht in der Europa League ran.

Gespielt wird lediglich in der 2. Bundesliga. Dort empfängt Hansa Rostock um 18.30 Uhr Holstein Kiel, parallel hat Aufstiegsaspirant Darmstadt 98 den SV Sandhausen zu Gast.

Bundesliga: Nur drei 15.30-Uhr-Spiele am Samstag

Aus dieser Ansetzung hatte sich ohnehin schon ergeben, dass am Samstagnachmittag nur vier Spiele stattfinden. Durch die Corona-bedingte Absage der Partie FC Augsburg gegen Mainz 05 am Donnerstagabend werden daraus nun deren drei. Daraus folgt, dass Sky die kleinste Bundesliga-Konferenz aller Zeiten zeigt. Drei Spiele in der Live-Konferenz am Samstag sind ein Novum in der Geschichte, die 2000/01 mit der ersten Konferenz bei Premiere begann.

Mainz stehe „infolge positiver Corona-Befunde weiterhin nicht die nach der DFL-Spielordnung notwendige Mindestanzahl an Spielern zur Verfügung“, schrieb die DFL. Bisher haben sich nach Clubangaben insgesamt 20 Personen aus der Mainzer Mannschaft und dem Trainer- und Betreuerstab mit dem Coronavirus infiziert. Die vorgeschriebene Quarantänezeit läuft bei einer Reihe von Profis zwar bald ab, doch für das Spiel gegen Augsburg reichte es nicht. Ein neuer Termin steht noch nicht fest. Geplant ist, dass die Mainzer zunächst am kommenden Mittwoch die Partie gegen Dortmund vom 25. Spieltag nachholen.

Bundesliga: Erste DAZN-Konferenz am 26. Spieltag

Noch weniger Spiele in der Konferenz hat am Sonntag DAZN zu bieten. Allerdings ist das aus Sicht des Streaming-Anbieters äußerst erfreulich, denn eine Bundesliga-Konferenz gehörte bisher nicht zum Repertoire. Zwischen dem Rheinderby zwischen Bayer Leverkusen und dem 1. FC Köln am Sonntag um 15.30 Uhr und der letzten Partie des 26. Spieltags – Greuther Fürth empfängt um 19.30 Uhr RB Leipzig – zeigt DAZN um 17.30 Uhr zwei Duelle parallel: Borussia Dortmund – Arminia Bielefeld und Eintracht Frankfurt – VfL Bochum.

Für Borussia Dortmund wird die Vorbereitung auf die Partie am Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) gegen Arminia Bielefeld allerdings zu einem unliebsamen Déjà-vu. Nur eine Woche nach der ersten coronabedingten Verlegung eines Bundesliga-Spiels in dieser Saison beim FSV Mainz 05 könnte es den Tabellenzweiten ein weiteres Mal treffen. Bisher unbestätigte Medienberichte über einen Virusausbruch bei der Arminia schüren entsprechende Spekulationen über eine neuerliche Absage. „Wir gehen davon aus, dass wir spielen. Heute haben wir unser Training ganz normal absolviert“, sagte BVB-Trainer Marco Rose am Freitag. Gleichwohl beklagte der Fußball-Lehrer die wachsende Zahl an Infektionen und das drohende Szenario weiterer Spielverlegungen: „Alle sind genervt von diesem Thema, alle wollen zurück zur Normalität. Im Moment haut es mal wieder durch.“

Die Bundesliga-Fans müssen sich am Wochenende also auf einige Besonderheiten einstellen. Der Spannung wird das Ganze aber mit Sicherheit keinen Abbruch tun!

>> Bundesliga 2021/22: Unsere Tipps zum 26. Spieltag – und die voraussichtlichen Aufstellungen <<

mit dpa