DAZN Bundesliga
Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Ein TV-Blackout ist für die Rest-Saison der Fußball-Bundesliga abgewendet. Die Deutsche Fußball Liga einigte sich mit dem Streamingdienst DAZN auf die Übertragung von neun Partien und den vier Relegationsspielen zur Bundesliga und zur 2. Bundesliga.

Das teilten die DFL und DAZN am Donnerstag mit. Auch das Stadtderby an diesem Freitag zwischen Hertha BSC und dem 1. FC Union Berlin ist bei DAZN zu sehen. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur verhandelt die DFL auch noch mit Amazon.

Mega-Quote für Sky! Bundesliga-Samstag bringt Rekord-Reichweite

Der Internet-Gigant hatte am Montag über seine Plattform Amazon Prime parallel zu DAZN die Partie von Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen gezeigt. Allerdings kam es zu massiven technischen Störungen. So war der Ton mehrere Sekunden verzögert gesendet worden.

Hier könnt ihr den ausführlichen Bericht zur Amazon-Premiere in der Bundesliga lesen:

Amazon kämpft bei Bundesliga-Premiere mit Ton-Problemen

DAZN präsentierte die Bundesliga bislang über einen Sublizenz-Vertrag mit Eurosport, der 40 Punktspiele umfasst, davon 30 am Freitag sowie jeweils fünf am Sonntag und Montag. Dazu kamen noch die vier Relegationsspiele.

Doch dieser Kontrakt ist nicht mehr gültig, nachdem der bisherige Rechteinhaber Eurosport den Kontrakt mit der DFL nach dpa-Informationen gekündigt hat. So musste DAZN mit der DFL neu verhandeln.

Quelle: dpa