Champions League Pokal Trophäe
Foto: Ina Fassbender/dpa

Die Bundesliga könnte in der kommenden Saison erstmals mit fünf Vertretern in der Champions League dabei sein. Möglich sind sogar acht Mannschaften in beiden Europacup-Wettbewerben. Die UEFA als Europas Fußball-Kontinentalverband hat die Zugangskriterien für Champions League und Europa League wie folgt geregelt.

  • Da die Bundesliga zu den Top vier Ligen in Europa gehört, stellt sie im Regelfall vier Vertreter für die Champions League und drei für die Europa League.
  • Der deutsche Meister und die Teams auf den Plätzen zwei bis vier sind direkt für die Gruppenphase der Champions League qualifiziert.
  • Der Bundesliga-Fünfte und -Sechste sind direkt für die Gruppenphase der Europa League qualifiziert.
  • Da beide Pokalfinalisten schon sicher für einen Europacup-Wettbewerb qualifiziert sind, ist auch der Liga-Siebte in der Europa League vertreten. Er muss die zweite und dritte Qualifikationsrunde sowie die Playoffs bestreiten, um in die Gruppenphase einzuziehen.

Champions League: Alle Sieger und Endspiele im Überblick

Sonderfälle:

  • Gewinnt Bayern München oder RB Leipzig die Champions League, ändert sich am deutschen Kontingent nichts, da sich beide Clubs über die Liga einen Platz in der Königsklasse gesichert haben.
  • Gewinnt Bayer Leverkusen als Bundesliga-Vierter die Europa League, bleibt das deutsche Kontingent ebenfalls unverändert.
  • Gewinnt Bayer Leverkusen als Bundesliga-Fünfter die Europa League, gibt es fünf deutsche Starter in der Königsklasse, nämlich die vier Top-Teams der Liga plus Leverkusen. In der Europa League sind dann nur zwei Vertreter, nämlich der Bundesliga-Sechste und -Siebte.

Europa League: Alle Endspiele und Sieger im Überblick

  •  Gewinnt der VfL Wolfsburg die Europa League, gibt es fünf deutsche Starter in der Königsklasse, nämlich die vier Top-Teams der Liga plus Wolfsburg. In der Europa League sind dann nur zwei Vertreter, nämlich der Bundesliga-Fünfte und der -Sechste oder -Siebte.
  • Gewinnt Eintracht Frankfurt die Europa League, gibt es fünf deutsche Starter in der Königsklasse, nämlich die vier Top-Teams der Liga plus Frankfurt. In der Europa League sind dann dennoch drei Vertreter dabei, nämlich die Teams auf den Plätzen fünf bis sieben.
Quelle: dpa