Borussia Dortmund startet zweite Impfaktion im Stadion

Wie bereits im Sommer leistet Borussia Dortmund einen Anteil im Kampf gegen Corona: Der Signal Iduna Park wird zur Impfstelle.
Signal Iduna Park Februar 2020
Foto: Shutterstock/taranchic

Ab dem 2. Dezember können sich Menschen im Stadion von Borussia Dortmund gegen das Coronavirus impfen lassen.

Wie der Fußball-Bundesligist am Freitag mitteilte, stehen dafür mehrere Tausend Dosen Impfstoff zur Verfügung. Der BVB führt die Aktion gemeinsam mit der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) durch. Das Impfzentrum befindet sich im Bereich der Westtribüne.

Schon im Sommer 2020 hatten die Dortmunder das größte Bundesliga-Stadion als Impfzentrum genutzt.

dpa