FC Barcelona Neymar, Messi und Luis Suarez
Foto: Siu Wu/AP/dpa

Anfang August hat es die emotionale Pressekonferenz von Lionel Messi zu seinem Abschied beim FC Barcelona gegeben. Anschließend kehrte Messi seiner langjährigen Heimat den Rücken, um den Wechsel zu Paris Saint-Germain zu finalisieren. Jetzt ist Messi zurück in Barcelona und hat Neymar gleich mit dabei.

Wie die spanische Zeitung „Mundo Deportivo“ berichtet, hat es das Blitz-Comeback von Messi in Barcelona am Freitag gegeben. Wenige Minuten später ist auch Neymar in der spanischen Stadt gelandet.

>> Wechsel perfekt! Messi und Paris Saint-Germain einigen sich <<

Lionel Messi und Neymar bei PSG nicht im Kader – dann geht es halt nach Barcelona

Aber wieso sind die beiden schon wieder in ihrer alten Heimat? Man könnte sagen, weil sie aktuell in Frankreich nichts anderes zu tun haben. Denn weder Messi noch Neymar stand in den bisherigen Ligaspielen von PSG in dieser Saison im Aufgebot.

Grund dafür ist, dass die beiden bis Mitte Juli noch bei der Copa America im Einsatz waren und nach verlängertem Urlaub erst vor wenigen Wochen ins Mannschaftstraining sind. PSG-Trainer Mauricio Pochettino will das Duo behutsam aufbauen. Das Debüt von Messi im Pariser Trikot gibt es offenbar erst im September.

>> Argentinien holt nach 28 Jahren die Copa – erster Titel für Lionel Messi mit Nationalteam <<

Messi und Neymar in Spanien wiedervereint mit Luis Suarez

Drum war genug Zeit, um sich mal einen Wochenendtrip zu gönnen, während die Teamkollegen beim 4:2 in Brest den nächsten Sieg einfuhren. In Barcelona soll es dann eine Reunion des „MSN“-Sturms geben, der einst bei den Verteidigern der europäischen Top-Klubs für Angst und Schrecken gesorgt hat.

Denn Messi und Neymar sollen sich unter anderem bei Luis Suarez zum gemeinsamen Abendessen angemeldet haben. Auch der Uruguayer läuft ja mittlerweile nicht mehr für Barca auf. Er wurde mit Atletico Madrid in der Vorsaison spanischer Meister und geht jetzt in seine zweite Spielzeit mit den Hauptstädtern.

>> Messi-Hype in Paris: Eine Stadt steht Kopf <<

Bei dem Gedanken, wie das Trio zusammen einen schönen Abend verbringt, dürfte dem ein oder anderen Fan des FC Barcelona das Herz bluten. Beim ersten Ligaspiel von Barca am vergangenen Sonntag bildeten Martin Braithwaite, Memphis Depay und Antoine Griezmann das Sturm-Trio. Man kann getrost davon sprechen, dass sich die Katalanen nicht verbessert haben.

>> Spanien: So schön sind die Spielerfrauen der Profis in La Liga <<