Foto: PhotoJuli86 / shutterstock.com
Foto: PhotoJuli86 / shutterstock.com

Kein Bier vor vier? Mitnichten! Bei der Weltmeisterschaft in Russland wird gerade so richtig gebechert, und das hat nach nicht einmal einer Woche erste Konsequenzen. Denn in Moskau wird das Bier knapp – kein Witz.

Das berichtet „ESPN“. Daher befürchten die ersten Kneipen-Inhaber, schon nach der Gruppenphase komplett leer getrunken zu sein. Es gibt nämlich ein Problem: Das Beschaffen von Nachschub, besonders von beliebten Bier-Sorten aus dem Ausland, ist äußerst kompliziert.

„Wir haben einfach nicht erwartet, dass sie ausschließlich Bier wollen“, sagt die Bedienung eines Moskauer Restaurants gegenüber „ESPN“. Die Fans beschweren sich bislang aber nicht. Noch nicht. „Es gibt überall Bier. Du musst nur wissen, wo du es findest“, erklärt ein kroatischer Anhänger.

Übrigens: Wein und Wodka sind nach Angaben der Pub-Besitzer noch ausreichend vorhanden. Na dann: Prost!

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!