Anna Kraft RTL
Foto: TVNOW / David Wright

Wenn im September die UEFA Europe League und die UEFA Europa Conference League bei TVNOW an den Start gehen, ist mit Anna Kraft eine der beliebtesten Sportmoderatorinnen Deutschlands dabei. Die 35 Jahre alte Sportjournalistin wechselt zu RTL.

Die Mediengruppe hat sich bereits vor einiger Zeit für TVNOW und ihre Sender die kompletten und exklusiven Übertragungsrechte für die UEFA Europa League und die neu geschaffene UEFA Europa Conference League ab der Saison 2021/22 gesichert. Damit steht der Donnerstagabend bei TVNOW künftig ganz im Zeichen des Europapokals. Parallel dazu übertragen auch RTL und NITRO Highlight-Partien live im Free-TV.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

„Ich verfolge den Sport bei RTL seit Jahren als begeisterte Zuschauerin, ihn jetzt mitgestalten zu dürfen, ist ganz wunderbar“, sagt Kraft. „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit RTL. Im Sport und darüber hinaus.“ Und die Freude ist auch seitens RTL groß. „Anna Kraft überzeugt nicht nur mit ihrer Fußball-Expertise, sondern vor allem auch mit ihrer Authentizität und positiven Ausstrahlung“, erklärt Stephan Schmitter, Geschäftsführer RTL NEWS. „Wir freuen uns sehr, dass sie zukünftig unser Sport-Team verstärkt.“

>> Anna Kraft zeigt sich oben ohne im Mallorca-Urlaub <<

Anna Kraft ist in Deutschland kein unbekanntes Gesicht. Vor ihrem Wechsel zu RTL war die ehemalige Leichtathletin und mehrfache deutsche Meisterin im Sprint bei Eurosport als Moderatorin im Einsatz. Ihre journalistische Laufbahn begann die Freundin von Kommentatoren-Größe Wolff-Christoph Fuss – das Paar hat zwei gemeinsame Töchter – 2010 in der „ran“-Redaktion bei Sat.1.

Anschließend war sie als Moderatorin bei Sky Sport News HD und SPORT1 tätig. 2015 wechselte Anna Kraft zum ZDF und berichtete dort unter anderem live von sportlichen Großereignissen. Und selbst bei ihrem neuen Arbeitgeber war sie in der Vergangenheit bereits tätig: 2017 und 2018 als Reporterin bei „Mario Barth deckt auf“.

>> Das sind die schönsten Sportmoderatorinnen Deutschlands – die besten Fotos <<