2. Bundesliga: Darum ändern sich die Anstoßzeiten am Samstag wieder

Die Anstoßzeiten in der 2. Bundesliga werden wieder geändert. Der Grund: Die Nachberichterstattung der 2. Bundesliga ist dann beim Anstoß der Bundesliga abgeschlossen.
Sky Kamera
Foto: Jan Woitas/dpa
Sky Kamera
Foto: Jan Woitas/dpa

Rolle rückwärts: Die Spiele der 2. Fußball-Bundesliga werden in der kommenden Saison samstags wieder um 13.00 Uhr statt um 13.30 Uhr angepfiffen. Einen entsprechenden Beschluss fasste die Deutsche Fußball Liga (DFL) einer Mitteilung vom Dienstag zufolge in Frankfurt am Main.

Damit kehrt die DFL nach nur einer Spielzeit zur zwölf Jahre lang bewährten Anstoßzeit zurück. Dadurch soll die Nachberichterstattung der 2. Bundesliga abgeschlossen sein, ehe die Bundesliga-Partien um 15.30 Uhr starten.

Laut DFL habe sich die Liga positiv zu der Änderung geäußert. Auch mit dem übertragenden Medienpartner Sky sei die Anpassung abgestimmt. Am Samstagabendspiel (20.30 Uhr) hält die DFL fest. Es wird weiterhin im Pay-TV bei Sky und Sport1 im Free-TV zu sehen sein.

>> TV-Rechte: So seht ihr die Bundesliga ab der Saison 2021/22 im TV und Stream <<

dpa