Blake Bivins Baseball Montgomery Biscuits Famile Massaker Matthew Bernard
Foto: AP/Matt Bell

Baseball-Profi Blake Bivens hat bei einem Massaker im US-Bundesstaat Virginia seine Frau, seinen Sohn, seine Schwiegermutter und seinen Hund verloren. Täter soll sein Schwager Matthew Bernard sein.

Wie „The Sun“ berichtet, hörten Anwohner Schüsse und alarmierten daraufhin die Polizei. Doch als die Beamten in Pittsylvania eintrafen, waren die Verwandten des vermeintlichen Schützen bereits tot.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Und als wäre die Situation nicht schon schrecklich genug, zog sich Bernard anschließend aus und lieferte sich mit einem Polizisten eine Verfolgungsjagd, die ihren Namen eigentlich nicht verdient hat. Zu sehen ist das durchaus verstörende Video auf Twitter:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

„Ein bewaffneter Polizist rennt vor einem unbewaffneten weißen Mann davon. Jetzt habe ich alles gesehen“, kommentierte ein User ziemlich treffend. Und auch wir können nicht wirklich verstehen, warum der Beamte den Mann nicht einfach überwältigt. Klar, er hat gerade mehrere Menschen getötet und ist unberechenbar – aber eben auch nackt und unbewaffnet. Ganz im Gegensatz zum Polizisten.

Nachdem der Teenager dann auch noch den Hausmeister einer angrenzenden Kirche würgte, rückte die Polizei mit mehr als zehn Wagen (!) an und nahm den Mann letztlich fest. Nun muss er sich vor Gericht wegen dreifachen Mordes verantworten. Derweil sagte Bivens Team, die Montgomery Biscuits, das Spiel gegen die Chattanooga Lookouts ab.