Foto: AAIB/AP/dpa
Foto: AAIB/AP/dpa

Im abgestürzten Flugzeug des vermissten argentinischen Fußballers Emiliano Sala hat die britische Flugunfallbehörde AAIB eine Leiche entdeckt.

Das teilte die Behörde am Montag mit. Um wen es sich handelte, war noch unklar. Zuvor hatte ein privater Wracksucher die vermisste Propellermaschine per Echolot am Meeresboden des Ärmelkanals ausfindig gemacht.

Der Fund des Flugzeugwracks war später mit Kameraaufnahmen eines Tauchroboters bestätigt worden. Neben der Registrierungsnummer der Propellermaschine sei auch ein Insasse sichtbar gewesen, hieß es in der AAIB-Mitteilung. Nun würden in Absprache mit den Angehörigen Salas und des Piloten die nächsten Schritte geprüft.

Sala wollte am 21. Januar nach einem Millionentransfer aus dem französischen Nantes zu seinem neuen Verein Cardiff City in Wales fliegen. Beim Flug über den Ärmelkanal verschwand die einmotorige Propellermaschine mit dem 28-jährigen Fußballer und seinem Piloten aber von den Radarschirmen.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(dpa)