Foto: Screenshot Instagram/leroysane19
Foto: Screenshot Instagram/leroysane19

Leroy Sané zeigt sich modisch gerne mal etwas ausfallender. Jetzt hat der Profi von Manchester City bei seiner Ankunft im Teamhotel der Fußball-Nationalmannschaft im niederländischen Venlo erneut die Blicke auf sich gezogen. Mit einem Crossbody Bag.

Das modische Accessoire, das eigentlich nicht viel mehr als eine Umhängetasche ist, gilt als neuester Trend in der Fashion-Welt und wird wie eine Art Sicherheitsgurt um Schulter und Körper gelegt. Sané trug dazu ein weißes T-Shirt, eine schicke Sonnenbrille und Mini-Rastazöpfe.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Leroy Sané (@leroysane19) am

Für den DFB-Star, der aktuell immer wieder mit einem Transfer zum deutschen Rekordmeister FC Bayern München in Verbindung gebracht wird, ist es derweil nicht der erste extravagante Auftritt. Schon im März setzte er bei der Ankunft der Nationalmannschaft in Wolfsburg ein modisches Ausrufezeichen.

Mit einer Felljacke im Graffiti-Print-Look, einem Designer-Rucksack und limitierten Schuhen spazierte der Angreifer mit Klamotten aus dem Teambus, die einen Einkaufswert von etwa 25.000 Euro hatten.

Das DFB-Team tritt am Samstag zu den beiden EM-Qualifikationsspielen in Borissow gegen Weißrussland und drei Tage später in Mainz gegen Estland an. Nicht mit dabei sein wird Joachim Löw. Der Bundestrainer hatte sich bei einem Sportunfall verletzt und wird von seinem Co-Trainer Marcus Sorg vertreten.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!