Deutsche Langlauf-Hoffnung rammt sich bei einem Unfall Skistock durch die Wade

Der Schock war groß, sie musste sogar in die Uniklinik geflogen werden. Langlauf-Talent Jessica Löschke hat einen echten Horror-Unfall hinter sich.
Jessica Löschke
Foto. Instagram/jessiloeschke
Jessica Löschke
Foto. Instagram/jessiloeschke

Da wird einem schon bei der Vorstellung schon unwohl! Bei einem Horror-Unfall im Training hat sich Nachwuchs-Langläuferin Jessica Löschke einen Skistock ins Beim gerammt – mit dem Stock in der Wade wurde sie in die Uniklinik geflogen.

Wie „Bild“ berichtet, ist es zu dem Unfall im Rahmen einer Trainingseinheit im Skigebiet von Oberwiesenthal gekommen. Jessica Löschke war mit Teamkollegen unterwegs, als sie bei einem Crosslauf ausrutschte.

Wenig später der Schock: Dabei hatte sich die 20-Jährige, die im Frühjahr noch bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Oberwiesenthal an den Start ging, die Spitze des Skistocks aus Stahl in ihr linkes Bein gerammt.

Insta-Story, dass sie nur noch einen weiteren Tag im Krankenhaus verbringen müsse.

Bisher ist Löschke in erster Linie im Continentalcup, der „zweiten Liga“ im Langlauf-Sport an den Start gegangen. Dort konnte sie allerdings schon Podestplätze verbuchen, auch bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften landete sie auf dem Treppchen.

drücken.