Michael Jackson ist zurück. Und wie! Der lange tot geglaubte Weltstar hat nach seiner musikalischen Karriere offenbar eine zweite Leidenschaft für sich entdeckt. Das Wrestling. Glaubt ihr nicht? Dann haben wir hier einige Beweisvideos für euch.

Okay, okay. Dass der echte Michael Jackson noch lebt, ist nahezu ausgeschlossen. Der „King of Pop“ starb am 25. Juni 2009 an einer Überdosis des Narkosemittels Propofol. Aber so ganz ist der laut „Guinnes-Buch der Rekorde“ erfolgreichste Entertainer aller Zeiten eben doch noch nicht von uns gegangen.

Bei Twitter, Reddit und YouTube macht derzeit jedenfalls ein Video die Runde, das Jackson ziemlich lebendig zeigt. In einem Wrestling-Ring zieht er eine Show ab, die seinen Auftritten in den Stadien dieser Welt in nichts nachsteht. Ob Moonwalk, Spin oder Sidewalk: Jeder Signature Move sitzt. Mehr noch: Jackson baut seine ikonischen Tanzschritte im Ring gar noch aus. Wir wäre es zum Beispiel mit einem „Moonwalk DDT“, wie ihr in hier im Video sehen könnt? Wir finden: Das hat gesessen!

Video

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Youtube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Video laden

Da das seinen Gegner hin und wieder aber noch nicht genug zusetzt, gibt es einen weiteren Move, den wir euch hier nicht vorenthalten wollen. Den „King of Pop Elbow Drop“, der es unserer Meinung nach locker mit dem „People’s Elbow“-Move von Wrestling-Superstar und Schauspieler Dwayne „The Rock“ Johnson aufnehmen kann.

Video

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Youtube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Video laden

Aber wer steckt hinter den Aktionen? Bei dem Amateur-Wrestler und Jackson-Imitator handelt es sich um Santana Jackson. Der Künstler ist schon eine ganze Weile im US-amerikanischen Glücksspiel-Mekka Las Vegas unterwegs und erreichte mit seinen irren Vorstellungen im Wrestling-Ring schon 2018 erste Berühmtheit.

Dass die Videos nun erneut viral gehen – bei Twitter wurde ein Video seit dem 22. Februar bereits über 8,4 Millionen Mal aufgerufen – schadet seiner Bekanntheit nun sicher nicht. Im Gegenteil. Wir gehen davon aus, dass auch seine Instagram– und Facebook-Seite in Sachen Abonnentenzahl weiter zulegen wird. Denn dort gibt es reichlich weitere Videos, die Santana Jackson nicht nur als Jackson-Imitator, sondern eben auch als „King of the Ring“ zeigen. Hier etwa gibt es echte „Top-Rope-Action“ zu sehen:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

In die Wrestling-Welt ist Santana Jackson laut dem US-amerikanischen Forbes-Magazin nur geraten, da er regelmäßig auf dem berühmten Strip in Vegas performt hat. Das allerdings nicht nur, weil er ein großer Jackson-Fan ist, sondern vor allem, um nicht obdachlos zu werden. Ein Video, das bereits 2016 von ihm in Vegas gedreht wurde, erreichte dann in kurzer Zeit mehrere Millionen Aufrufe. Hier könnt ihr es euch anschauen:

Video

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Youtube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Video laden

Im Anschluss daran wurden nicht nur die Produzenten der Show „MJ Live“ auf ihn aufmerksam, sondern auch ein gewisser Joe DeFalco. Dieser gründete die Organisation „Future Stars of Wrestling“ und stellte schnell fest, dass beim Publikum vor allem Superstar-Doppelgänger gut ankommen.

In der Folge war es also fast schon die logische Konsequenz, dass auch Santana Jackson bald als Double von Michael Jackson im Ring stehen wird. Ob es für die ganz große Karriere reichen wird und Jackson irgendwann gar beim WWE-Mainevent „WrestleMania“ zu sehen sein wird, ist allerdings fraglich. Dagegen hätten wir aber zumindest nichts.