Los Angeles Lakers LeBron James NBA
Foto: AP Photo/Mark J. Terrill

In der Nacht zum Mittwoch startet die NBA in ihre neue Saison – und DAZN überträgt!

Das gab der Streaming-Dienst am Dienstag-Vormittag bekannt. Zuvor gab es eine lange Zitterpartie – bis zuletzt war unklar, ob DAZN in der neuen Saison NBA-Spiele überträgt:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Um 1 Uhr deutscher Zeit in der Nacht auf Mittwoch startet die neue NBA-Saison mit dem Auftaktmatch zwischen den Golden State Warriors und den Brooklyn Nets – DAZN überträgt live.

Bei NBA-Fans mit einem DAZN-Abo gilt also: aufatmen! „Schönstes Weihnachtsgeschenk! Danke, DAZN!“, kommentiert beispielsweise Twitter-User @marcocaesar.

Basketball-Journalist und NBA-Experte André Voigt brachte seine Freude mit diesem GIF zum Ausdruck:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Rechtefrage wurde zur Zitterpartie

Bereits in den vergangenen Jahren gehörte die nordamerikanische Basketball-Liga zum festen Bestandteil von DAZN. Jeden Tag – oder besser gesagt jede Nacht – übertrug das Streamingportal ein NBA-Spiel, das sich die Fans live oder im Re-Live anschauen konnten.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Ob DAZN aber die NBA-Saison 2020/21 überträgt, war lange offen. Der Streaming-Anbieter hielt sich mit offiziellen Aussagen zum Stand der Dinge bedeckt, offenbar befanden sich DAZN und die NBA lange in Verhandlungen.

Am 22. Dezember startet die beste Basketball-Liga der Welt in die neue Spielzeit. Unter anderem treffen in der „Opening Night“ die beiden Schwergewichte aus Los Angeles aufeinander: Lakers gegen Clippers. DAZN-Abonnenten dürfen sich nun über diesen Leckerbissen freuen.

Den zahlreichen Nachfragen auf Twitter entgegnete DAZN zuvor, man gebe Bescheid, sobald es genauere Infos gibt:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Auch André Voigt, Basketball-Journalist und NBA-Experte bei DAZN, sah sich zahlreichen Nachfragen bezüglich der Übertragungs-Situation ausgesetzt. In seinem Podcast „Got Nexxt“ gab er in der vorigen Woche Einblicke: „Ich habe noch keine definitive Zusage bekommen, dass wir da nächstes Jahr wieder an den Start gehen.“ Er habe jedoch ein gutes Gefühl. Mittlerweile ist klar: Sein Gefühl ließ Voigt nicht im Stich.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Es gibt jedoch auch eine Alternative, auf die Hardcore-NBA-Fans ohnehin schon seit Jahren zurückgreifen: der NBA League Pass. Dabei handelt es sich um ein Angebot der NBA selbst, bei dem ihr bei Abschluss eines Abos sämtliche NBA-Spiele aller Teams live verfolgen könnt. Dafür müsst ihr allerdings tief in die Tasche greifen. Der Preis für ein Jahres-Abo beträgt aktuell 199,99 Euro.