Bereits seit 2010 ist Elisa Gasparin im Biathlon-Weltcup vertreten. Mittlerweile zählt die Schweizerin schon zu den routinierten Starterinnen im Weltcup-Zirkus. Ihre Fans bewundern aber auch ihre privaten Einblicke, die sie auf Instagram gewährt.

Nicht nur in der Schweizer Heimat ist Elisa Gasparin eine gefragte Frau – auf Instagram folgen ihr über 10.000 User aus der ganzen Welt und freuen sich, wenn es mal wieder einen Post gibt.

Seit Jahren ist Gasparin nicht mehr aus dem Schweizer Team wegzudenken, wenn auch die Konkurrenz nicht nur aus dem gleichen Land, sondern bei ihr gar aus der eigenen Familie kommt.

>> Das sind die schönsten Biathletinnen der Welt <<

Elisa ist die zweitälteste der drei Gasparin-Schwestern, die im Weltcup damit für Historisches gesorgt haben. Selina ist die älteste Schwester, Aita die jüngste. Beinahe hätte die Schweiz also sogar eine eigene Gasparin-Staffel an den Start schicken können.

Aber das Trio wird sich nicht darüber beschweren können, nicht ohnehin schon genug im Fokus zu stehen. Denn die kuriose Geschichte der drei Schwestern, die es in derselben Sportart in der Weltspitze gepackt haben, ist sportartenübergreifend nahezu einmalig. Hier zeigen wir euch die Instagram-Highlights von Elisa Gasparin – natürlich auch mit den Schwestern:

Fängen wir gleich mal mit einem Familienfoto an, das sind die Biathlon-Schwestern:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lizard (@elisagasparin)

Allerdings macht Elisa auch im Einzel eine gute Figur!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lizard (@elisagasparin)

Schnee gibt es auf Kreta nicht, dafür aber Berge und eine schöne Aussicht:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lizard (@elisagasparin)

Mit dem Outfit wird normalerweise nicht geschossen:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lizard (@elisagasparin)

Erholung ist auch bitter nötig:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lizard (@elisagasparin)

Auch das Meer hat es ihr offenbar angetan:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lizard (@elisagasparin)

 

Auch diese Einblicke gibt es:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lizard (@elisagasparin)

Ihre Heimat ist aber natürlich die Loipe:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lizard (@elisagasparin)

Lady in Black:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lizard (@elisagasparin)

Alles im Griff:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lizard (@elisagasparin)

Einmal die Wette strahlen:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lizard (@elisagasparin)

Im zarten Alter von nur 20 Jahren gewann Elisa Gasparin schon das erste Mal bei den Schweizer Meisterschaften, die 2012 in Ulrichen ausgetragen wurden. Damals war sie in der Sprint-Disziplin nicht zu schlagen. Zudem landete sie im Massenstart auf dem zweiten Platz.