Antonio Brown zieht Trikot aus, verlässt das Feld – und wird von Bucs entlassen

Mitten im Spiel bei den New York Jets zieht sich Antonio Brown sein Trikot aus. Dann geht er mit nacktem Oberkörper vom Feld. Die Tampa Bay Buccaneers entlassen ihn daraufhin.
Antonio Brown Dezember 2021
Antonio Brown wurde nach einem neuerlichen Skandal von den Tampa Bay Buccaneers entlassen. Foto: AP Photo/Rusty Jones

Die NFL-Karriere von Antonio Brown ist um ein kurioses Kapitel reicher. Im Spiel bei den New York Jets entledigte sich der Wide Receiver plötzlich seines Trikots und verließ mit nacktem Oberkörper den Innenraum des Stadions – mitten im Spiel.

Die Aktion ereignete sich im dritten Viertel beim durchaus überraschenden Stand von 24:10 für die Jets. Videoaufnahmen zeigen, wie ein aufgebrachter Antonio Brown sich offenbar nach einem Wortgefecht mit einem Teammitglied von der Bank der Tampa Bay Buccaneers entfernt. Als er Andeutungen macht, sein Trikot auszuziehen, kommt Wide-Receiver-Kollege Mike Evans noch auf ihn zu und versucht, ihn von dieser Idee abzubringen – vergeblich:

Nach einer kurzen Unterhaltung bringt Brown das fertig, was er angefangen hatte, und zieht von dannen. Im Anschluss zieht er auch noch sein Funktionsshirt sowie seine Handschuhe aus, wirft diese ins Publikum – und heizt, inzwischen mit nacktem Oberkörper die Fans an und lässt sich von ihnen feiern. Dann verschwindet der 33-Jährige in den Katakomben.

>> NFL 2021: Ergebnisse, Spielplan und Standings – von Regular Season bis Playoffs <<

Antonio Brown nach Trikot-Skandal entlassen – Karriereende?

Grund für Browns Ausraster soll laut mehreren US-Medien gewesen sein, dass er von Headcoach Bruce Arians auf die Bank verbannt wurde. Nun wird er allerdings gar nicht mehr für die Tampa Bay Buccaneers spielen wird. Arians sagte auf der Pressekonferenz nach dem Spiel: „Er ist nicht länger ein Buc.“ Weitere Worte wollte er nicht verlieren.

Die Entlassung bei den Bucs könnte Browns Karriereende bedeuten könnte. Denn wenngleich er unbestritten ein Spieler ist, der den Unterschied machen kann, wird die Liste seiner Verfehlungen immer länger – und somit immer unwahrscheinlicher, dass er noch bei einem anderen NFL-Team unterkommt. 2018 soll der Football-Star Möbel aus einem Hotelfenster geworfen und dabei beinahe ein Kleinkind sowie dessen Großvater getroffen haben. Im selben Jahr tradeten die Pittsburgh Steelers ihn nach negativen Auftritten abseits des Platzes zu den Oakland Raiders, wo er nur kurz darauf ebenfalls entlassen wurde.

2020 gab Brown dann bei den New England Patriots sein Comeback, wegen mehrerer Vergewaltigungsvorwürfe der sexuellen Belästigung erhielt er dort eine Sperre von acht Spielen, die er nach seiner anschließenden Unterschrift bei den Tampa Bay Buccaneers absitzen musste – mit denen er im vergangenen Jahr den Super Bowl gewann. Zuletzt sorgte Brown wegen eines gefälschten Impfausweises für Schlagzeilen. Gut möglich also, dass er nun sein letztes NFL-Spiel absolviert hat.

>> NFL Playoff Picture: So sehen die Playoffs 2021 aktuell aus <<