1. FC Köln: Wechselt Anthony Modeste zum BVB? Millionenpoker läuft

Ist für den 34-jährigen Stürmer Anthony Modeste bald Schicht in Kölle? Wenn es nach den Plänen von Borussia Dortmund geht, soll Modeste als Ersatz für Sébastien Haller in den Pott kommen. Nur über die Höhe der Ablöse wird noch geschachert.
1. FC Köln Anthony Modeste Kaffee Torjubel
Kölns Anthony Modeste jubelt nach seinem Treffer zum 2:1 gegen Bielefeld und hält dabei ein Päckchen seines Kaffees. Foto: Marius Becker/dpa
1. FC Köln Anthony Modeste Kaffee Torjubel
Kölns Anthony Modeste jubelt nach seinem Treffer zum 2:1 gegen Bielefeld und hält dabei ein Päckchen seines Kaffees. Foto: Marius Becker/dpa

Nach der Erkrankung von Sébastien Haller an Hodenkrebs, sucht der der BVB nun händeringend nach Ersatz – und scheint nun beim 1. FC Köln fündig geworden zu sein. Im Fokus der Verhandlungen: der Franzose Anthony Modeste.

Anthony Modeste soll bei Borussia Dortmund laut Medienberichten die Lücke schließen, die nach der Tumorerkrankung von Neuzugang Sébastien Haller entstanden ist. Wie das Internetportal Sport1 am Sonntag berichtet, hat sich der Fußball-Bundesligist bereits mit dem 34 Jahre alten Angreifer auf einen Einjahresvertrag geeinigt und beim Ligakonkurrenten 1. FC Köln ein offizielles Angebot eingereicht.

Nach Informationen des „Express“ liegen beide Clubs bei ihren Vorstellungen über die Höhe der Ablöse jedoch noch etwas auseinander. Demnach verlangen die Kölner fünf Millionen Euro für den bis 2023 vertraglich gebundenen Franzosen, der in der vergangenen Saison 20 Tore für den FC erzielt hatte.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Anthony Modeste 🤓 (@anthonymodeste27)

Modeste käme dem Anforderungsprofil der Borussia nahe, die seit Tagen nach einem ähnlichen bulligen und kopfballstarken Angreifer wie Haller Ausschau hält, aber angeblich nicht mehr als 10 Millionen Euro für das Gesamtpaket ausgeben will.

Sportdirektor Sebastian Kehl hatte am Samstagabend nach dem 1:0 (1:0) über Leverkusen ein nahes Ende der Suche in Aussicht gestellt: „Natürlich haben wir einige Optionen kreiert und sind zielführend unterwegs. Es wird wohl noch was passieren – ich denke sehr zeitnah.“

Der als Nachfolger für Erling Haaland (Manchester City) für 31 Millionen Euro von Ajax Amsterdam verpflichtete Haller wird den Dortmundern nach seiner Operation monatelang fehlen.