Demi Rose macht aus ihren Gefühlen keine Geheimnisse. Das Instagram-Model teilt ihre Gefühle gerne und oft mit ihrer riesigen Fan-Gemeinde. Jetzt hat sie ihre 12,5 Millionen Abonnenten an eine sehr intime Geschichte aus ihrem Leben aufmerksam gemacht. Sie erinnert in ihrem jüngsten Posting an ihre verstorbenen Eltern. Und das macht sie auf ihre ganz besondere Art und Weise.

Demi Rose steht in der kalifornischen Sonne, hat den Kopf leicht zur Seite gedreht. Ihre langen braunen Haare fallen ihr ins Gesicht. Sie trägt einen schwarzen Mini-Rock und ein rosafarbenes Oberteil, das wirklich nur das allernötigste gerade noch so verdeckt. Das enge Oberteil wird in der Mitte mit einem Knoten zusammengehalten. Um den Hals baumelt der 24-Jährigen eine Perlenkette mit silbernem Kruzifix.

Sie schreibt zu dem Bild: „May God bless you. 💖 (This crucifix was my Mothers) Not a day that goes by that I don’t think about my parents up in Heaven. Transitions are hard but healing. The Lord giveth, and the Lord taketh away. 🕊🙏🏽“ (Auf Deutsch: Möge Gott euch segnen. Dieses Kruzifix gehörte meiner Mutter. Es vergeht nicht ein Tag in meinem Leben, an dem ich nicht an meine Eltern da oben im Himmel denke. Zeit heilt alle Wunden. Der Herr nimmt es, der Herr gibt es.“)

Hier ist das spezielle Trauerbild:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Ein ernstes Thema. Denn: Demis Rose hat privat eine harte Zeit hinter sich. Im Juni 2019 starb ihre Mutter im Alter von 64 Jahren. Ganze acht Monate nach dem Tod ihres Vaters.

Doch ihre Fans reagieren gart nicht so recht auf den Inhalt des Postings. Das Foto wird dafür gefeiert. „😍😍😍“, „Perfect 😍“, „🔥“, „Beautiful 🖤“, „Yum!💓😈😘“, Omg you’re so beautiful 😍😍“ lauten die Antworten auf ihr emotionales Posting.

Wahrscheinlich, weil es ihre Follower nicht gewohnt sind, auf die Texte bei den Postings ihres Instagram-Stars zu achten. Kein Wunder, bei solchen heißen Bildern:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Oder diesem hier:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Auch nicht schlecht:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Nie war der Spruch: „Auch ein schöner Rücken kann entzücken“ näher dran an der Realität als hier:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Okay, okay – erwischt, da sah man ja gar nicht den Rücken. Dafür aber hier:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Natürlich geht es eigentlich nie um ihren Rücken, vielmehr um ihren Po:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Dabei lässt sich das Curvy Model auch von vorne echt gut anschauen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Zuletzt hatte sich die gute Frau Rose mit den unschuldigen Augen und dem sündigen Körper noch als Bond-Girl beworben. Wir erwarten, dass sie nach dem emotionalen Trauer-Posting um ihre toten Eltern bald schon wieder etwas Heiteres posten wird. Wir sind gespannt und freuen uns schon auf das nächste Instagram-Foto. Ob mit, oder ohne Message.