Daisy Keech hat ihre Instagram-Follower wieder einmal ins Schwärmen gebracht. Ein Strand-Foto, das sie nur leicht bekleidet zeigt, sorgt dieses Mal für Schnappatmung.

Das 20 Jahre alte Instagram-Model weiß sich einfach in Szene zu setzen. Sandstrand, blauer Himmel, Meer – das perfekte Setting für einen heißen Instagram-Post. Dazu fährt sich Daisy Keech durch die Haare und präsentiert uns in einen mega knappen Bikini ihre Rückansicht. Seht selbst:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Und für ihre 2,5 Millionen Instagram-Abonnenten liefert die US-Amerikanerin auch noch eine Botschaft mit – und die hat ungewöhnlich viel Tiefgang. Denn in ihrer Bildunterschrift erzählt sie ihren Fans, wie sie es geschafft hat, sich selbst zu lieben. Dafür entwickelte sie verschiedene Strategien. So habe sie früher immer in den Spiegel geschaut und sah immer nur „die Dinge, die mir körperlich nicht gefielen“. Nach einiger Zeit habe sie jedoch versucht, sich auf die Dinge zu konzentrieren, „die sie an sich selbst liebt“.

Auch über ihre Brust-Vergrößerung spricht die 20-Jährige: „Ich weiß, das klingt widersprüchlich“, schreibt das Model. „Ich fand es nie schlimm, kleine Brüste zu haben.“ Sie habe ihren Körper auch mit kleinen Brüsten geliebt und sei daher erst für den Eingriff bereit gewesen.

Daisy Keech hat ein großes Problem: Sand auf ihren Pfirsichen!

In den Kommentarspalten bekommt Daisy viel Lob für ihre Aussagen, muss jedoch auch Kritik einstecken: „Es ist ziemlich einfach, selbstbewusst zu sein, wenn man so aussieht wie du“, heißt es beispielsweise.

Die meisten hingegen haben nur Augen für ihren Traumkörper. Die fast schon obligatorischen Herz-Emojis überfluten die Kommentarspalten regelrecht. Kommentare wie „Wow very very sexy and beauty girl😍😍😍“ oder „Absolute Perfection ❤️❤️❤️“ sind jedenfalls zuhauf zu lesen.

Es ist nicht das erste Mal, dass Daisy Keech ihren Prall-Hintern präsentiert. Postings wie diese lassen ihre Follower regelmäßig verrückt werden:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Sogar auf einem Festival blieb Zeit für einen provokanten Schnappschuss:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Trotz der besagten Brust-Vergrößerung besteht die Influencerin darauf, dass ihr Hintern echt ist. Um das zu beweisen, hat Daisy im vorigen Jahr sogar extra einen Arzt konsultiert, der die Echtheit ihres Po bestätigte.

Das Model ist jedenfalls stolz auf ihr Hinterteil. In ihrer Instagram-Beschreibung ist seither zu lesen: „Erster zertifizierter echter Hintern.“