Für Cannabis-Liebhaber auf der ganzen Welt ist er der „Feiertag“ schlechthin: der 20. April. Die Influencerin Anna Herrin hat diesen Tag nun zum Anlass genommen, für den Konsum zu werben – mit heißen Nacktfotos.

Doch bevor wir euch diese zeigen, wollen wir euch den 20. April ein wenig näherbringen. Warum ist der 20. April also der Tag aller Tage für Cannabis-Raucher? Dafür schauen wir zurück ins Jahr 1971.

Eine Gruppe namens „The Waldos“ suchte damals in San Rafael im US-Bundesstaat Kalifornien nach einer aufgegebenen Cannabis-Plantage. Dazu verabredeten sie sich um 4.20 Uhr nachmittags (16.20 Uhr) auf dem Grundstück einer Schule. Aufgrund der Uhrzeit eentwickelte sich im Laufe der Jahre das Codewort „4:20“ für das Rauchen von Marihuana. Am 20. April (im Datumsformat der USA 4/20) finden daher bereits seit einigen Jahren Feierlichkeiten und Demonstrationen für die Legalisierung von Cannabis statt.

Inzwischen lockern sich weltweit die Regeln in Bezug auf den Cannabis-Konsum. Ein absoluter Befürworter dessen ist die Influencerin Anna Herrin. Doch an einer Sache stört sie sich noch immer – und macht mit ultraheißen Bildern auf diese aufmerksam (für weitere Fotos nach links wischen oder auf den Pfeil nach rechts klicken):

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Komplett nackt hat sich Anna Herrin vor die Linse gestellt und mehrfach ablichten lassen. Das einzige, das sie trägt, ist ein Joint in ihrer Hand. Und eigentlich sollte dieser auch im Mittelpunkt stehen. Doch das ist schwierig, wenn einen gleich daneben ihr äußerst wohlgeformter Po quasi anspringt. Wir schmelzen mal kurz dahin.

Die 29-Jährige hat ein Problem? Ach, da war ja was. In der Bildunterschrift wird deutlich, um was es ihr hier tatsächlich geht. „Es tut weh, zu wissen, dass Menschen im Gefängnis sitzen für etwas, das ich legal rauche und wie in einem Apple Store einkaufen kann“, schreibt sie zu ihrem „420“-Post. „Ich werde heute high und habe im Hinterkopf, dass Leute für Dinge im Gefängnis sitzen, mit denen andere heute zu Multimillionären werden. Ich bin ein Befürworter des Kapitalismus, aber das macht einfach keinen Sinn.“

Drake gründet Cannabis-Unternehmen

Aufmerksam machen möchte sie damit auf das „Last Prisoner Project“, das sich zum Ziel gesetzt habe, „nicht aufzuhören, bis der letzte Cannabis-Häftling freigelassen wird“. Hier noch ein paar Instagram-Highlights, falls ihr Herrin noch nicht kennt:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Wer könnte bei diesem bezaubernden Lächeln „nein“ sagen?

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Falls ihr es noch nicht gemerkt habt, Cannabis ist ein wichtiger Bestandteil im Leben von Anna Herrin:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Und sie ist in vielerlei Hinsicht eine Lebedame:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Ihr Körper ist dennoch makellos und bis auf den letzten Zentimeter durchtrainiert:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Da darf man sich dann auch ab und an mal was gönnen:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Und danach wieder alles mal so richtig zur Schau stellen:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Uns wird ganz heiß:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Und auch von hinten ist sie eine Augenweide:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Wir halten fest: Anna Herrin ist eine absolute Augenweide. Das muss man neidlos anerkennen, ganz egal, wie man zum Thema Cannabis-Konsum steht. Allen anderen empfehlen wir, sich anzuschauen, was Sophia Thomalla oder Valentina Fradegrada in der Corona-Quarantäne-Zeit so treiben.