Veränderung ist nicht gleich Veränderung. Denn nicht immer muss man sich neu erfinden, um diese herbeizuführen. Manchmal reichen ein paar Schritte zurück zu alten Gewohnheiten – weil diese, im Nachhinein gesehen, doch gar nicht so schlecht waren.

So etwas in der Art dürfte sich in den vergangenen Tagen wohl auch Alice Roberts gedacht haben. Denn die in Frankreich geborene Blondine überraschte ihre Fans am Sonntag mit einem Foto, das es in dieser Form lange nicht mehr gegeben hatte.

Auf ihrem Instagram-Profil, auf dem sie sich zuletzt – ganz im Gegensatz zu Nackt-Größen wie Julia Rose, Valentina Fradegrada oder Demi Rose – zwar immer knapp bekleidet zeigte, aber die wichtigsten Stellen stets mit Bikini-Oberteilen oder dergleichen bedeckt hielt. Doch damit ist nun Schluss:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

In der australischen Metropole Sydney, wo sie bereits seit einigen Jahren lebt, steht Alice Roberts an einen Felsen angelehnt mit dem Rücken zur Kamera. Verträumt schaut sie zurück, ihr hellblau-weißes Bikini-Höschen ist hochgezogen und legt den Blick auf ihren Hintern frei. Doch das Oberteil ist weg. Oder? Nein, sie hält es in der rechten Hand – nicht ganz da, wo es hingehört. Ihre mehr als 480.000 Follower dürfte das allerdings weniger stören.

Für einige von ihnen dürfte dieser Anblick zudem gänzlich neu sein. Denn unser Blick ins Instagram-Archiv hat gezeigt, dass es zuletzt am 7. August 2019 ein Oben-ohne-Bild von Alice Roberts gab. Hier ist das gute Stück:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Wir wollen euch nun in eine Zeit entführen, als derlei Schnappschüsse noch an der Tagesordnung standen. Rein ins kühle Nass:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Und dann ab aufs Boot:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Mehr davon? Gerne:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Und dann wird sich gesonnt:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Geht übrigens auch auf der Terrasse:

https://www.instagram.com/p/B0UUcXdiOAA/

Oder am Strand:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Auch in den Bikini-Farben variiert die Französin gerne. Hier mal ein knalliges Orange:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Und das Ganze auch mal von der Seite:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Doch ganz egal wo oder von welcher Seite sie fotografiert wird, welche Farbe der Bikini hat, ob sie dessen Oberteil an hat oder nicht, eines bleibt immer gleich: Alice Roberts ist eine absolute Augenweide. Und intelligent ist sie noch dazu: Insgesamt sechs Jahre lang studierte sie in Sydney Innenarchitektur und betreibt neben dem Modeln eine eigene Schmuck– und Bademodenlinie. Eine absolute Traumfrau eben!