„Sansibar“ auf Sylt wegen Corona geschlossen

Corona-Alarm auf Sylt! Nach dem Corona-Ausbruch im Kult-Lokal "Sansibar" auf der Nordseeinsel Sylt hat Promi-Wirt Herbert Seckler sein Restaurant geschlossen. Wann das Kult-Lokal wieder öffnen wird, ist unklar.
Sansibar auf Sylt
Foto: Axel Heimken/dpa

Nach dem Corona-Ausbruch im Kult-Lokal „Sansibar“ auf der Nordseeinsel Sylt hat Promi-Wirt Herbert Seckler (69) sein Restaurant geschlossen.

„Alle sind doppelt geimpft, ich kann es mir nicht erklären. Aber ich kann es nicht verantworten, weiter geöffnet zu haben“, sagte Seckler der „Bild“-Zeitung.

Aus Fürsorge für Gäste und Angestellte werde er sein Restaurant in den Rantumer Dünen bis auf weiteres schließen. 29 von rund 100 Angestellten waren positiv auf das Coronavirus getestet worden.

>> Übersicht: Die schönsten Sandstrände an der deutschen Nordseeküste <<

Am Mittwoch sollte die komplette Belegschaft erneut einen PCR-Test machen. Wann das Kult-Lokal wieder öffnen wird, konnte ein Mitarbeiter am Dienstagabend auf Anfrage nicht sagen.

Das könnte dich auch interessieren:

dpa