Foto: Instagram/planetearthtv
Foto: Instagram/planetearthtv

Eine architektonische Besonderheit ist in der thailändischen Stadt Mae Klong zu sehen – 70 Kilometer südlich von Bangkok. Achtmal am Tag fährt dort ein Zug mitten durch das Marktgelände, auf dem es unter anderem Speisen, Schuhe und Blumen zu kaufen gibt.

Jedes Mal, wenn sich ein Zug dem Marktplatz nähert, reagieren die Standinhaber schnell und räumen ihre Flächen. Die Waren müssen dann so lange zur Seite, bis der Zug durchgefahren ist. Da stellt sich natürlich die Frage: Was war zuerst da? Der Markt ist im Laufe der Jahre gewachsen und so wurden die Gleise kurzerhand zweckentfremdet.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von PlanetearthTV (@planetearthtv) am Aug 10, 2018 um 3:51 PDT

Doch keine Sorge – wie in einem der vielen Videos der Touristenattraktion zu sehen ist, fährt der Zug nur mit sehr langsamer Geschwindigkeit über das Gelände. Damit ist die Sicherheit für Besucher eigentlich gewährleistet, auch wenn viele Schaulustige immer wieder viel für eine spektakuläre Aufnahme riskieren.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!