Das ist das Kreuzfahrtschiff AIDAaura

Die AIDAaura ist das vierte Schiff der AIDA-Flotte und wurde im Jahr 2003 von Heidi Klum getauft.
AIDAaura
Die Waikiki Teens Lounge auf Deck 10 ist für Teenager eine exklusive Rückzugsmöglichkeit im hawaiianischen Beach-Bar-Look. Mit einem Segel an der Decke, Surfboards, viel Holz, Palmen und bequemen Sitzsäcken, kommt perfekte Chill-out-Stimmung auf. Hier können jugendliche Gäste in DJ-Workshops am Mischpult selbst für groovigen Party-Sound sorgen.
Foto: AIDA Cruises
AIDAaura
Die Waikiki Teens Lounge auf Deck 10 ist für Teenager eine exklusive Rückzugsmöglichkeit im hawaiianischen Beach-Bar-Look. Mit einem Segel an der Decke, Surfboards, viel Holz, Palmen und bequemen Sitzsäcken, kommt perfekte Chill-out-Stimmung auf. Hier können jugendliche Gäste in DJ-Workshops am Mischpult selbst für groovigen Party-Sound sorgen.
Foto: AIDA Cruises

Decks

  • Deck 3
    Auf Deck 3 befindet sich die Tenderpforte (Ausstieg zur Pier oder Einstieg in die Tenderboote). Wie auf den Schwesterschiffen befindet sich dort auch das Hospital sowie die Lager für Fahrrad- und Tauchausrüstung. Zudem befinden sich auf Deck 3 sechs Passagierkabinen und Bereiche für die Besatzungen.
  • Deck 4
    Auf Deck 4 befinden sich Innen- und Außenkabinen. Auf diesem Deck befindet sich im Achterbereich (Heck) die Mooringstation, die nur für das Personal zugänglich ist.
  • Deck 5
    Auf Deck 5 befinden sich weitere Innen- und Außenkabinen. Im Achterschiff findet man die für Passagiere nicht zugängliche Disco für Besatzungsmitglieder.
  • Deck 6
    Auf Deck 6 befinden sich weitere Kabinen unterschiedlicher Kategorien. Auf diesem Deck gibt es keine Balkonkabinen wegen eines Außenbereichs mit Reling. Über diesem sind die Tender- bzw. Rettungsboote untergebracht. Auf Deck 6 befindet sich mittig des Schiffes die Rezeption mit Reise-Service und der Internet-Corner. Am Achtern ist der Kids Club mit eigenem Kinderpool zu finden.
  • Deck 7
    Auf Deck 7 sind als Außenkabinen Balkonkabinen angebracht, es gibt auch Meerblickkabinen, von denen die Sicht durch die Rettungsboote teilweise verdeckt ist. Im Bugbereich befinden sich zwei Suiten mit Balkon. Im Heckbereich des Schiffes ist die Ocean Bar.
  • Deck 8
    Ab Deck 8 gibt es keine Kabinen mehr. Im Bugbereich befindet sich das Theater. Beim Theatereingang befindet sich der Fotoshop, ein Seminarraum und das TV-Studio, in dem der bordeigene Sender produziert wird. Im mittleren Teil des Schiffes befindet sich die sternförmige AIDA Bar, das bediente Restaurant und der AIDA-Shop. Im Heckbereich ist ein Buffet-Restaurant untergebracht.
  • Deck 9
    Auf Deck 9 befindet sich im Bug die zweite Etage des Theaters. Im mittleren Teil des Decks findet der Gast Fitnesseinrichtungen, den Beautysalon, und den Golfsimulator. Im Heckbereich befindet sich das zweite Buffet-Restaurant und die Nightfly Bar.
  • Deck 10
    Ab Deck 10 beginnt der Außenbereich der AIDAaura. Dort befindet sich das Volleyballfeld und ein Basketballkorb sowie der Poolbereich mit zwei Whirlpools und Bühne. Am Achterschiff befindet sich die Hemingway Lounge und gleich daneben die Disco Anytime Bar. Auf Deck besteht auch die Möglichkeit Shuffleboard zu spielen. Im Bug von Deck 10 ist die Kommandobrücke, die für Passagiere nicht zugänglich ist.
  • Deck 11
    Das Deck 11 umrandet den Poolbereich und bietet weitere Liegeplätze für die Gäste. Im vorderen Bereich befindet sich der Wellness-Bereich. Im Heckbereich ist der Joggingparcour rund um den Schornstein der AIDAaura angebracht.
  • Deck 12
    Deck 12 bietet bei den Hafeneinfahrten und -ausfahrten den besten Ausblick. Während des Tages befindet sich dort der FKK-Bereich.