Bewässerungsmethoden: So könnt ihr auch im Urlaub eure Pflanzen gießen
Foto: Filip Urban/unsplash

Selbst während eines kürzeren Urlaubs drohen manche Zimmer- und Balkonpflanzen im Sommer bei praller Sonne und ohne Bewässerung zu vertrocknen. Falls ein freundlicher Nachbar fehlt, der sich um das Gießen eurer Pflanzen kümmert, haben wir die besten Bewässerungsmethoden für den Garten, das Haus und den Balkon.

Wie versorge ich meine Pflanzen im Urlaub?

Methode 1: Bewässerung mit Sprühschlauch

Die Bewässerung durch einen Sprühschlauch gibt euren Pflanzen, Beeten und Rasenflächen fein reguliert Wasser ab. Dabei ist der Radius des Sprühregens abhängig davon, wie weit ihr den Hahn aufdreht. Mit einem Sprühschlauch könnt ihr einen Umkreis von bis zu eineinhalb Metern bewässern. Die Zeitschaltuhren, die in derartigen Bewässerungssystemen integriert sind, erlauben es, dass Rasen, Pflanzen und Co. auch im Urlaub ideal bewässert sind.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Methode 2: Bewässerung mit Perlschlauch

Ein Perlschlauch gibt mehrere Tropfen Wasser gleichzeitig ab. Dabei perlen die Tropfen in einer Reihe von dem Schlauch ab. Auf diese Weise sorgt der Perlschlauch dafür, dass die unmittelbare Umgebung der Pflanzen zu jeder Zeit feucht bleibt. Die abgegebene Wassermenge lässt sich bei den meisten Schläuchen eigenständig regulieren. Diese Bewässerungs-Methode ist besonders geeignet für größere Rasenflächen, Hochbeete und Gewächshäuser.

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Ein Perlschlauch kann unter der Erdoberfläche oder über der Erde verlegt werden. Das System eignet sich besonders gut, um dem verwendeten Wasser Nährstoffe zuzufügen.

Methode 3: Mikrobewässerung

Durch Tropfschläuche, die dauerhaft am Wurzelbereich der Pflanzen verlegt werden, gelingt eine besonders effiziente und wenig schädliche Bewässerung. Dadurch, dass die Wassertropfen lediglich an die Wurzel der Pflanzen gelangen, werden die Blätter nicht belastet. So können Pilzbefälle und Verbrennungen verhindert werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Um die Wasserzufuhr an eure Beete, Pflanzen und Rasenflächen anzupassen, könnt ihr die die Tropfstärke und -frequenz regulieren.

Methode 4: Automatische Bewässerung

Mit einem automatischen Bewässerungssystem bleiben eure Pflanzen nicht nur im Urlaub feucht. Ihr spart auch eine Menge Wasser. Eine Bewässerungsanlage kann mithilfe einer Zeitschaltuhr bedient werden, die zu den zuvor eingestellten Zeiten die Wassersprenger, Tropfschläuche und Co. aktiviert. Die verbauten Sensoren können die Feuchtigkeit des Bodens, die Temperatur und die Sonneneinstrahlung messen und nach diesen Kriterien die Wasserzufuhr regulieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Die meisten Bewässerungssysteme verfügen auch über die Anbindung an eine App, mit der ihr selbst im Urlaub Anpassungen vornehmen könnt.

>> Aufgepasst! Alles, was ihr über Eichenprozessionsspinner wissen müsst <<

Methode 5: Bewässerungscomputer

Die Extraklasse der Bewässerungssysteme sind Bewässerungscomputer. Diese werden zwischen dem Wasserhahn und dem Gartenschlauch angeschlossen. Anschließend kann der Computer an die Bedürfnisse der Pflanzen angepasst konfiguriert werden. Ihr könnt unter anderem angeben, wann und für wie lange das Bewässerungssystem in Betrieb sein soll. Achtet beim Kauf eines Bewässerungscomputers darauf, dass er auch über einen Regensensor verfügt. Denn so wird euer Garten auch in eurer Abwesenheit wirklich nur dann bewässert, wenn die Wetterbedingungen es erfordern.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Ihr könnt an ein solches Bewässerungssystem einen oder mehrere Sprinkler anschließen.

Wie überleben meine Balkonpflanzen den Urlaub?

Zimmer- und Balkonpflanzen mit Tonkegeln bewässern

Mit Tonkegeln überleben eure Zimmer- und Balkonpflanzen selbst einen wochenlangen Urlaub ohne, dass der Nachbar vorbeischauen muss. Die kegelförmigen Tonspitzen sind über Schläuche mit einem Wasserbehälter oder direkt über einen Schraubverschluss mit einer Flasche verbunden. Benötigt die Erde Feuchtigkeit, wird über die Schläuche neues Wasser zugeführt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Wichtig: Bevor die Tonkegel in die Erde gesetzt werden, müsst ihr sie für ungefähr 20 Minuten ins Wasser legen.

>> Heuschnupfen 2021: Symptome, Behandlung, Hausmittel – die Infos zur Pollenallergie <<

Zimmer- und Balkonpflanzen mit PET-Flaschen bewässern

Für diese DIY-Bewässerung benötigt ihr lediglich eine Plastik- oder Glasflasche und einen scharfen, spitzen Gegenstand. Vorab solltet ihr eure Balkon- oder Zimmerpflanzen gut gießen, sodass sie durchdringend feucht sind. Anschließend wird der Deckel abgeschraubt und durchlöchert. Nachdem ihr die Flasche mit Wasser befüllt und den Deckel zugeschraubt habt, steckt ihr das Behältnis umgekehrt (mit dem Deckel nach unten) in die Erde. Achtet dabei darauf, dass ihr die Wurzeln eurer Pflanzen nicht verletzt.

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Tipp: Für größere Töpfe und Balkonkästen sollten zwei bis drei Flaschen verwendet werden.

Zimmer- und Balkonpflanzen mit einer Gießschnur bewässern

Eine Gießschnur eignet sich besonders für kleinere Töpfe. Dafür wird das Ende einer dicken Wollschnur in ein Behältnis mit Wasser gelassen und das andere Ende bis zur Hälfte der Pflanzenerde vergraben.

Tipp: Fädelt die Schnur am besten durch einen Strohhalm. Auf diese Weise trocknet sie nicht aus und kein Wasser läuft daneben.

Bewässerungssysteme für Zimmer- und Balkonpfanzen

Besonders für den Balkon eignen sich Tropfbewässerungssysteme. Die Kunst ist es, die Rohre oder Schläuche so zu installieren, dass sie auf dem Balkon nicht stören. Je nachdem wie smart diese Systeme sind, könnt ihr sogar über eine App die Bewässerung steuern.

>> Urlaub trotz Corona: Die aktuellen Regeln in Corona im Überblick <<

>> Sonnenallergie: Ursachen, Verlauf, Symptome und Behandlung – alle Infos <<