Heißer Sommerferienbeginn in Berlin
Foto: Annette Riedl/dpa

Der Beginn der Ferien sowie einige Feiertage, wie Ostern, sind an keine bestimmten Daten geknüpft und ändern sich von Jahr zu Jahr. Da ist es wichtig, den Überblick zu behalten, um Urlaube oder einfach den ein oder anderen Brückentag zu planen. Ferien u

Niedersachsen ist eines von sieben Bundesländern in Deutschland, welches lediglich zehn Feiertage im Jahr hat. Sechs Bundesländer haben elf, drei haben sogar zwölf. Dabei hat Niedersachsen mit dem Reformationstag einen Feiertag, den viele andere Bundesländer nicht haben. Allerheiligen und Fronleichnam sind dagegen keine Feiertage.

Feiertage in Niedersachsen 2020:

  • Neujahr: 01.01. (Mittwoch)
  • Karfreitag: 10.04. (Freitag)
  • Ostermontag: 13.04. (Montag)
  • Tag der Arbeit: 01.05. (Freitag)
  • Christi Himmelfahrt: 21.05. (Donnerstag)
  • Pfingstmontag: 01.06. (Montag)
  • Tag der Deutschen Einheit: 03.10. (Samstag)
  • Reformationstag: 31.10. (Samstag)
  • Weihnachtstag: 25.12. (Freitag)
  • Weihnachtstag: 26.12. (Samstag)

Niedersachsen nimmt alle sechs möglichen Ferien mit, wenn auch teilweise nur kurz: Die Winter- und Pfingstferien sind jeweils nur zwei Tage lang, an Pfingsten sogar getrennt voneinander.

Die Osterferien beginnen Ende März und damit gemeinsam mit Schleswig-Holstein ziemlich früh, nur Hamburg und Bremen sind noch vorher dran. Die Sommerferien beginnen Mitte Juli, die Weihnachtsferien erst einen Tag vor Heilig Abend. Letztere sind dafür aber vergleichsweise lang.

Ferien in Niedersachsen 2020:

  • Winterferien: 03.02.-04.02.
  • Osterferien: 30.03.-14.04.
  • Pfingstferien: 22.05.+02.06.
  • Sommerferien: 16.07.-26.08.
  • Herbstferien: 12.10-23.10.
  • Weihnachtsferien: 23.12.-08.01.

Neben den gesetzlichen Feiertagen und den Ferien gibt es noch weitere wichtige Termine für das Jahr 2020, welche man sich in seinen Kalender schreiben sollte.

Heilig Abend oder Silvester sind bekanntermaßen keine Feiertage, auch wenn da kaum jemand arbeitet; sie fallen in diesem Jahr beide auf einen Donnerstag. Bisher gibt es nach wie vor die lästige Zeitumstellung: Ende März Und Ende Oktober müssen die analogen Uhren einmal vor- oder zurückgedreht werden.

Weitere wichtige Termine in Niedersachsen:

  • Valentinstag: 14.02. (Freitag)
  • Weiberfastnacht: 20.02. (Donnerstag)
  • Rosenmontag: 24.02. (Montag)
  • Aschermittwoch: 26.02. (Mittwoch)
  • Meteorologischer Frühlingsanfang: 01.03. (Sonntag)
  • Patrick’s Day: 17.03. (Dienstag)
  • Josefstag: 19.03. (Donnerstag)
  • Kalendarischer Frühlingsanfang: 20.03. (Freitag)
  • Umstellung auf Sommerzeit: 29.03. (Sonntag)
  • Palmsonntag: 05.04. (Sonntag)
  • Gründonnerstag: 09.04. (Donnerstag)
  • Walpurgisnacht: 30.04. auf 01.05. (Donnerstag auf Freitag)
  • Muttertag: 10.05. (Sonntag)
  • Vatertag: 21.05. (Donnerstag)
  • Meteorologischer Sommeranfang: 01.06. (Montag)
  • Fronleichnam: 11.06. (Donnerstag)
  • Kalendarischer Sommeranfang / Sommersonnenwende: 20.06. (Samstag)
  • Johannistag: 24.06. (Mittwoch)
  • Peter und Paul: 29.06. (Montag)
  • Meteorologischer Herbstanfang: 01.09. (Dienstag)
  • Kalendarischer Herbstanfang: 22.09. (Dienstag)
  • Umstellung auf Winterzeit: 25.10. (Sonntag)
  • Halloween: 31.10. (Samstag)
  • Allerheiligen: 01.11. (Sonntag)
  • Allerseelen: 02.11. (Montag)
  • Martinstag: 11.11. (Mittwoch)
  • Volkstrauertag: 15.11. (Sonntag)
  • Buß- und Bettag: 18.11. (Mittwoch)
  • Totensonntag: 22.11. (Sonntag)
  • Advent: 29.11. (Sonntag)
  • Meteorologischer Winteranfang: 01.12. (Dienstag)
  • Barbaratag: 04.12. (Freitag)
  • Advent / Nikolaustag: 06.12. (Sonntag)
  • Advent: 13.12. (Sonntag)
  • Advent: 20.12. (Sonntag)
  • Kalendarischer Winteranfang / Wintersonnenwende: 21.12. (Montag)
  • Heiligabend: 24.12. (Donnerstag)
  • Silvester: 31.12. (Donnerstag)

Schulferien und Feiertage aller Bundesländer