Sommer Sonne Urlaub Strand
Foto: Shutterstock.com

Obwohl die Feiertage 2021 für Arbeitnehmer wie schon im Vorjahr nicht so günstig fallen, lässt sich der Urlaub durch Brückentage wie immer deutlich ausweiten.

Reiselustige können ihre Urlaubstage 2021 wieder einmal mehr als verdoppeln. Mit 22 Urlaubstagen können 52 freie Tage erreicht werden. Doch auch in diesem Jahr fallen viele Feiertage wieder auf Wochenenden. Wir verschaffen euch einen Überblick, wie ihr ungeachtet dessen das Maximum aus eurem Urlaub herausholen könnt.

Bundeseinheitliche Feiertage 2021

  • Neujahr: Freitag, der 01.01.2021
  • Tag der Arbeit: Samstag, der 01.05.2021
  • Christi Himmelfahrt: Donnerstag, der 13.05.2021
  • Tag der Deutschen Einheit: Sonntag, der 03.10.2021

Feiertage Ostern 2021

  • Karfreitag: Freitag, der 02.04.2021
  • Ostersonntag: Sonntag, der 04.04.2021
  • Ostermontag: Montag, der 05.04.2021

Feiertage Pfingsten 2021

  • Pfingstsonntag: Sonntag, der 23.05.2021
  • Pfingstmontag: Montag, der 24.05.2021

Feiertage Weihnachten 2021

  • 1. Weihnachtstag: Samstag, der 25.12.2021
  • 2. Weihnachtstag: Sonntag, der 26.12.2021

Brückentage im Januar 2021

In BayernBaden-Württemberg und Sachsen-Anhalt wird der Dreikönigstag (Mittwoch, der 6.1.2021) gefeiert. Wer entspannt ins Jahr 2021 starten will, kann zum Jahreswechsel mit nur fünf Urlaubstagen so auf elf freie Tage kommen.

In allen anderen Bundesländern ist immerhin, dadurch dass der Neujahrstag 2021 auf einen Freitag fällt, noch ein langes Wochenende (Freitag, Samstag, Sonntag) möglich, ehe es für die meisten am Montag, den 4. Januar wieder zur Arbeit geht.

Brückentage an Ostern 2021

In der ersten Aprilwoche steht das Osterfest 2021 an. Der Karfreitag steht am 2. April an und ist in allen Bundesländern ein Feiertag, dazu kommt noch der Ostermontag am 5. April. Nimmt man bereits von Montag bis Donnerstag vor Ostern vier Urlaubstage, sind zehn freie Tage möglich. Dann geht es erst am Dienstag, den 6. April, zurück auf die Arbeit.

Brückentage im Mai und Juni 2021

Sommerurlauber sollten die Feiertage im Mai und Juni nutzen, um großem Trubel zu entgehen – denn die Sommerferien 2021 beginnen frühestens am 21. Juni. In allen Bundesländern gibt es Ende Mai die zwei Pfingstfeiertage (Sonntag, den 23. und Montag, den 24.).

Knapp eineinhalb Wochen davor ist Christi Himmelfahrt, der bundesweite Feiertag – natürlich auch 2021 an einem Donnerstag – ist diesmal am 13. Mai. In diesem Zeitraum könnte man immerhin zwei Feiertage an Wochentagen und insgesamt zwölf freie Tage für sechs Urlaubstage mitnehmen.

>> Inspiration gefällig? Hier urlauben die Promis im Sommer 2020 <<

In Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Hessen gibt es Anfang Juni, genauer gesagt am Donnerstag, den 3., noch den Feiertag wegen Frohnleichnam. Da ist, ähnlich wie bei Christi Himmelfahrt, ein langes Wochenende mit vier freien Tagen möglich, wenn man jeweils den Freitag frei bekommt.

Brückentage im November 2021

Im November gibt es gleich zwei Gelegenheiten für Brückentage: Allerheiligen am 1.11.2021 und der Buß- und Bettag am 17.11.2021 – allerdings nur in einigen Bundesländern.

Neun freie Tage am Stück können sich Arbeitnehmer in Baden-WürttembergBayernNordrhein-WestfalenRheinland-Pfalz und im Saarland um Allerheiligen herum sichern. Dafür reichen vier Urlaubstage vom 2. bis 5. November.

>> Fotos: Das sind die 15 schönsten Straßen der Welt <<

In Sachsen sind ebenfalls neun Tage drin. Auch hier genügen vier Tage Urlaub: am 15. und 16. sowie am 18. und 19. November.

Weihnachten und Jahreswechsel

Beide Weihnachtsfeiertage am 25. und 26. Dezember 2021 fallen wenig arbeitnehmerfreundlich auf das Wochenende, ein langes Weihnachtswochenende ist somit nicht möglich.

Freie Montage in einzelnen Bundesländern

Zwei Feiertage stehen noch aus. Die haben wir aber bewusst ans Ende gepackt, denn sie werden nur jeweils in einem Bundesland gefeiert – der Rest der Bundesrepublik geht leer aus.

Am Montag, den 8. März, wird in Berlin der Internationale Frauentag gefeiert. Berliner können sich also über ein langes Wochenende freuen oder alternativ mit vier Urlaubstagen (von Dienstag bis Freitag) neun freie Tage bekommen.

>> Hier stellen wir euch die größten Kreuzfahrtschiffe der Welt vor <<

Ähnlich ist die Situation in Thüringen, wo am Montag, den 20. September, der Weltkindertag ein Feiertag ist. Auch hier können sich die Einwohner über ein langes Wochenende freuen oder ein Paket mit neun freien Tagen für vier Urlaubstage schnüren.

Auf diese Brückentage muss man 2021 verzichten

Beim Blick auf den Kalender werden auch 2021 wieder viele Arbeitnehmer hadern, denn einige Feiertage fallen wieder auf das Wochenende und somit als mögliche Brückentage raus.

Dazu zählen nicht nur die bereits angesprochenen Weihnachtstage, sondern auch die beiden Feiertage im Oktober: Der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober wird bundesweit gefeiert, fällt aber ebenso auf einen Sonntag wie der Reformationstag am 31. Oktober. Der wird in Brandenburg, Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen gefeiert.

Auch der Tag der Arbeit am 1. Mai fällt 2021 auf einen Samstag und beschert den Arbeitnehmern damit keinen zusätzlichen freien Tag. Der 15. August ist ein Sonntag, somit gibt es auch an Maria Himmelfahrt keinen freien Arbeitstag. Das Fest wird in Saarland und Teilen von Bayern gefeiert.

Wir empfehlen natürlich, schnell zu handeln, was die Urlaubsplanung betrifft. So hat man die besten Karten, möglichst viel aus den Brückentagen zu machen. Andernfalls könnten einem die Kollegen zuvorkommen. Tipps, wie ihr mit nervigen Kollegen auf der Arbeit umgehen könnt, geben wir euch übrigens hier.