Polizist ertappt Einbrecher in Corona-Testzentrum und wird schwer verletzt

Zwei Einbrecher haben für Chaos in einem Corona-Testzentrum in Wuppertal gesorgt, indem sie unter anderem Masken gestohlen haben. Die Polizei konnte sie zwar auf frischer Tat ertappen, ein Beamter wurde bei einem Angriff durch die Einbrecher aber schwer verletzt.
Polizei Polizistin symbol platzhalter
Foto: Shutterstock/Tommy Lee Walker

Die Polizei hat zwei mutmaßliche Einbrecher nach dem Eindringen in ein Corona-Testzentrum in Wuppertal festgenommen. Dabei sei ein Polizist durch einen der Verdächtigen schwer verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag.

Die Eindringlinge hätten einen Container aufgehebelt und FFP2-Masken, Einweghandschuhe und Desinfektionstücher gestohlen. Ein 36-Jähriger sei noch vor dem Testzentrum festgenommen worden. Er habe Diebesgut und Einbruchswerkzeug bei sich gehabt.

>> Sprengkörper explodiert bei Corona-Testzentrum – war es ein Anschlag? <<

Der zweite Verdächtige, ein 32-Jähriger, habe einen Beamten angegriffen, zu Boden gestoßen und dadurch schwer verletzt. Er sei durch weitere Beamte nach kurzer Verfolgung dennoch festgenommen worden.

dpa