Weihnachtsmarkt 2021 in Düsseldorf: Mehr Platz für die Besucher

In zwei Monaten soll der Weihnachtsmarkt in Düsseldorf starten – wenn die Entwicklung der Corona-Pandemie es zulässt. Doch die Organisatoren sind zuversichtlich und planen mit einem strengen Konzept und weiteren Standorten.
Weihnachtsmarkt Düsseldorf 2019
Foto: Tonight
Weihnachtsmarkt Düsseldorf 2019
Foto: Tonight

Glühwein, gebrannten Mandeln, geschmückte Buden und Lichterglanz: Dieses Jahr soll der Weihnachtsmarkt in der NRW-Landeshauptstadt trotz Corona wieder stattfinden – und zwar vom 18. November bis zum 30. Dezember.

Die Planungen laufen auf Hochtouren: Es gibt ein strenges Hygiene- und Sicherheits-Konzept der Stadttochter Düsseldorf Tourismus. Außerdem sind weitere Standorte eingeplant – so haben die Besucher mehr Platz und den entsprechenden Abstand.

Weitere Standorte für den Düsseldorfer Weihnachtsmarkt

Laut RP Online sollen neben den bekannten Flächen wie dem Marktplatz, am Carsch-Haus an der Flinger Straße und auf der Schadowstraße auch Buden an der Königsallee stehen. Der Burgplatz und der Kö-Bogen am Uecker-Nagel sind ebenfalls eingeplant. Ein weiterer Standort ist der Gustaf-Gründgens-Platz.

Auch wenn keiner die Entwicklung der Corona-Pandemie in den nächsten Monaten voraussagen kann: Nicht nur die Veranstalter in Düsseldorf sind optimistisch, dass der Weihnachtsmarkt dieses Jahr nicht wieder abgesagt werden muss.

Welche Weihnachtsmärkte 2021 für NRW noch geplant sind und auf welche Maßnahmen die Organisatoren setzen, erfahrt ihr hier.