Straßenbahn Unfall Düsseldorf Sep 2021
Foto: David Young/dpa

Bei einem Zusammenstoß zweier Straßenbahnen an einer Kreuzung in Düsseldorf-Pempelfort sind nach Angaben der Feuerwehr 15 Menschen verletzt worden. Rettungskräfte brachten sie zur weiteren medizinischen Behandlung in umliegende Krankenhäuser, wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte. Wie schwer die Verletzungen sind, ist den Angaben zufolge noch unklar; Schwerstverletzte seien nach ersten Erkenntnissen nicht darunter, hieß es.

Laut Polizei stießen die beiden Bahnen am Montagvormittag beim Abbiegen und nur mit mäßiger Geschwindigkeit frontal zusammen. „Wir sind erst mal froh, dass nicht mehr passiert ist“, sagte ein Polizeisprecher. Zur Unfallursache macht er mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen noch keine Angaben. Der Bereich der Unfallstelle nahe der Haltestelle Dreieck sei ein Verkehrsknotenpunkt, an dem viele Schienen verliefen.

>> Taxifahrer stirbt bei Unfall mit Straßenbahn in Düsseldorf <<

Das Düsseldorfer Nahverkehrsunternehmen Rheinbahn teilte mit, dass mit der 701, der 705 und der 707 drei Linien die Unfallstelle großräumig nach dem Unfall umfahren und dass auch Ersatzbusse zum Einsatz kommen sollten. Wann die Strecke wieder freigegeben werden könne, konnte eine Unternehmenssprecherin am Montagvormittag zunächst noch nicht sagen.

Facebook

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Facebook angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Nach übereinstimmender Auskunft von Polizei und des Verkehrsunternehmens Rheinbahn sind beide an dem Verkehrsunfall beteiligte Straßenbahnen auf der Linie 707 im Einsatz gewesen und in entgegengesetzter Richtung gefahren. Laut Feuerwehr entgleiste eine der beiden Straßenbahn durch die Kollision. Sie sei durch Spezialisten der Rheinbahn zurück in das Gleis gesetzt worden.

Quelle: dpa