Unfall auf A57: Zwei Verletzte müssen aus Auto herausgeschnitten werden

Spektakulärer Unfall auf dem Weg nach Holland: Bei einem Unfall mit drei beteiligten Autos auf der Autobahn 57 bei Sonsbeck (NRW) sind fünf Menschen verletzt worden. Zwei Verletzte mussten mit Spezialwerkzeug aus ihren Fahrzeugen befreit werden.
Unfall Polizei Autobahn gespeichert
Foto: David Young/dpa

Bei einem Unfall mit drei beteiligten Autos auf der Autobahn 57 sind fünf Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei mussten zwei eingeklemmte Insassen eines Autos von der Feuerwehr mit einem Schneidegerät und einem hydraulischen Spreizer aus dem Wrack befreit werden.

Zwei weitere Schwerverletzte aus einem anderen Fahrzeug konnten sich selbst befreien, der Fahrer des dritten Autos verletzte sich nur leicht. Der Unfall ereignete sich am Donnerstagabend nahe Sonsbeck (NRW) in Fahrtrichtung Niederlande – und hinterließ nach Polizeiangaben ein Trümmerfeld, „dass sich über mehrere hundert Meter und die gesamte Fahrbahnbreite erstreckte“.

Auslöser war demnach ein Spurwechsel gewesen. Der genaue Unfallhergang war in der Nacht noch unklar. Bis auf die rechte Spur wurde die Fahrbahn schließlich wieder für den Verkehr freigegeben.

Mehr News zum Thema:

dpa