Tödlicher Unfall bei Pulheim: Tesla-Fahrer prallt gegen Baum – und stirbt

Auf der L213 bei Pulheim ist es am Samstagmorgen zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein Autofahrer prallte mit voller Wucht gegen einen Baum. Der Tesla soll nach Zeugen anschließend mehrfach explodiert sein.
Unfall Polizei Blaulicht
Ein Polizeiwagen zeigt ein Unfall-Signal an. Foto: Stefan Puchner/dpa
Unfall Polizei Blaulicht
Ein Polizeiwagen zeigt ein Unfall-Signal an. Foto: Stefan Puchner/dpa

Bei einem Unfall am Silvestermorgen ist ein 30-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen. Aus bislang ungeklärten Gründen ist der Mann von der Fahrbahn abgekommen und mit seinem Elektroauto gegen einen Baum geprallt.

Unfall auf L213 bei Pulheim: Tesla prallt gegen Baum und brennt

Nach Auskunft der Polizei des Rhein-Erft-Kreises sei der Mann gegen 1.15 Uhr mit seinem Tesla auf der L213 zwischen Bergheim-Glessen und Pulheim-Brauweiler unterwegs gewesen, als er aus bislang ungeklärter Ursache in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen sei.

Das Elektroauto sei im Anschluss gegen einen Baum geprallt und kurze Zeit später in Brand geraten. Zeugen zufolge soll das Auto anschließend mehrfach explodiert sein.

Unfall auf L213 bei Pulheim: Autofahrer tot aufgefunden

Als alarmierte Einsatzkräfte wenig später am Unfallort eintrafen, sei der Mann bereits tot gewesen. Bei dem Toten soll es sich nach Auskunft der Polizei um einen 30 Jahre alten Mann aus Pulheim handeln, der auch Halter des Wagens sei.