Kleinbus gerät in Gegenverkehr: Autofahrer stirbt, Beifahrerin in Lebensgefahr

In Telgte gerät ein Kleinbus in den Gegenverkehr und stößt frontal mit einem Auto zusammen. Der Autofahrer stirbt, seine Beifahrerin lebensgefährlich verletzt.
Krankenwagen Düsseldorf Polizei Corona-Rebellen
Foto: Screenshot Twitter

Bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Transporter ist im Münsterland ein 61 Jahre alter Autofahrer tödlich verunglückt.

Aus unklarer Ursache war der Kleinbus am Montag auf einer Landstraße in Telgte (Kreis Warendorf) in einer leichten Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geraten und mit dem entgegenkommenden Auto kollidiert, wie die Polizei mitteilte. Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich der Kleinbus, der Pkw sei umhergeschleudert worden.

>> Feuerwehrauto-Crash auf dem Weg zum Einsatz: Frau stirbt bei Brand, neun Verletzte <<

Die 60-jährige Beifahrerin in dem Auto erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Auch der Fahrer des Transporters wurde mit schweren Verletzungen per Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht.

Die Polizei untersucht nun den genauen Unfallhergang. So sei das Handy des Kleinbus-Fahrers beschlagnahmt worden. Auch sei bei dem 31-Jährigen eine Blutprobe entnommen worden. Den bei dem Unfall entstandenen Sachschaden schätzte die Polizei auf 45.000 Euro.

dpa