Rettungshubschrauber in Viersen: E-Scooter kollidiert mit Auto, 21-Jähriger in Lebensgefahr

Am Mittwochabend flog ein Rettungshubschrauber über Viersen und transportierte einen 21-jährigen E-Scooter-Fahrer ab. Der junge Mann hatte einen PKW übersehen.
Rettungshubschrauber
Foto: Shutterstock
Rettungshubschrauber
Foto: Shutterstock

Schrecklicher Unfall in Viersen (NRW) an der Kreuzung Am Steinkreis / Scheldefahrt: Ein junger Mann wird mit seinem E-Scooter von einem PKW erfasst und dabei schwer verletzt.

Ein 21 Jahre alter Mann auf einem E-Scooter ist in Viersen bei einem Zusammenstoß mit einem Auto lebensgefährlich verletzt worden. Der Unfall passierte am Mittwochabend, wie die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte. Der Mann sei mit einem E-Scooter über einen abgesenkten Bordstein auf den Kreuzungsbereich einer Straße gefahren und habe dort einen von rechts kommenden Wagen nicht gesehen.

Der 21-Jährige wurde so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

dpa