Pottkorn neu in Düsseldorf: Heute mal Popcorn mit Gin Tonic oder Grillgemüse?

Mit ein paar Maiskörnern in einem Kaffeeröster fing 2017 alles an: Dank des schwarz gebrannten Popcorns poppte sprichwörtlich die Idee bei Mario Grube und seinem Team auf - und paar „Tests“ später war Pottkorn geboren. Jetzt macht der erste Store in Düsseldorf auf.
Mario Grube Pottkorn

Ob mit Whiskey- oder Espressonote, weißer Schokolade oder Trüffel – Pottkorn ist die Gourmet-Variante des herkömmlichen Popcorns. Bislang gab es den Snack bundesweit in verschiedenen Concept-Stores, Feinkostläden und auch bei Edeka Zurheide zu kaufen. Mit dem ersten Pottkorn-Geschäft will Inhaber Mario Grube jetzt die Düsseldorfer erobern – am Freitag (4. Juni) ist die Eröffnung in der Altstadt!

>> Außengastronomie in Düsseldorf wieder geöffnet – Fotos vom ersten Tag aus der Altstadt <<

Im Laden an der Mittelstraße 7 ist alles fertig. Die Regale sind voll mit Pottkorn-Tüten in diversen Geschmacksrichtungen. Gehüllt in stylischen Verpackungen und mit einem frechem beziehungsweise lustigen Namen versehen: „Die Dröhnung“, „Der Aufreißer“ oder „Schmatzi für Schatzi“. Günstig ist der Knabber-Spaß nicht unbedingt. Die 80 Gramm bekommt man ab 4,50 Euro. Das liegt unter anderem auch an dem Produkt und der eigenen Herstellung am Standort Kamp-Lintfort: Alles ist handgemacht.

Selbstgemachtes Pottkorn: 80 Gramm Genuss ab 4,50 Euro

Genfreier Mushroom Mais steckt im Pottkorn. „Dieser pufft sehr voluminös auf und bietet die perfekte Oberfläche zum Karamellisieren und zum Veredeln mit natürlichen Zutaten wie etwa Schokolade oder Gin Tonic“, verrät Mario Grube.

Pottkorn Steffi und Mario Grube

Mario Grube mit Geschäftspartnerin Steffi Osterbauer: Sie wird den Laden an der Mittelstraße führen. Foto: Tonight/Joshua Sammer

Für den gebürtigen Bottroper steht das Geschmacks-Erlebnis im Vordergrund, schon lange ist er im Food-Bereich unterwegs: Neben einer Catering-Firma betreibt er auch die Kaffeerösterei Mahlgrad – hier schließt sich auch der Kreis mit dem Mais im Röster.

>> Darauf wärt ihr nie gekommen: Basketball-Superstar Stephen Curry gesteht kuriose Sucht <<

Insgesamt 10.000 Stück an Pottkorn produziert das Unternehmen pro Woche, auch für große Kunden und exklusive Events (u.a. 1Live Krone oder Deutscher Fernsehpreis). Aktuell gibt es zehn verschieden Sorten – darunter auch eine vegane Geschmacksrichtung. Zum Sortiment zählen zudem Pralinen und Schokoriegel. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Im Gegenteil.

Sternekoch entwickelt Pottkorn-Eis

„Mit dem Sternekoch Sascha Stemberg haben wir ein Popcorn-Brause-Eis entwickelt und mit der Bäckerei Hinkel ein cooles Brot“, verrät Mario Grube. Versteht sich von selbst, dass es diese Produkte dann auch im Laden in der Altstadt gibt – sowie den Kaffee von Mahlgrad.

>> Ekel-Alarm im Kino: Kakerlaken im Popcorn – Pärchen bekommt vier Freikarten angeboten <<

Geschäftsführer Mario Grube ist gut vernetzt und sprüht vor Ideen. „Was würden die Fortuna-Fans wohl zur Currywurst-Popcorn sagen?“, fragt sich der 44-Jährige. Die Kunden dürfen also gespannt sein, welche Pottkorn-Varianten noch ihren Weg ins Regal finden. Die beliebteste Sorte ist übrigens „Hüftgold“ – Popcorn mit Meersalz, Butterkaramell und Muscovadozucker. Der Name lässt es schon ahnen: Wie sieht es denn mit der Kalorienanzahl aus? „Schweigen – und genießen“, schlägt Mario Grube vor und lacht.

Gibt es denn auch eine Sorte, bei der Kunden eher skeptisch sind? „Das Grillgemüse scheidet öfter die Geschmäcker“, verrät der Geschäftsmann. Aha! (Anmerkung der Redaktion: Wir haben es natürlich probiert. Unser Fazit: Schmeckt doch – wir sehen das Grillgemüse fast vor uns.)

Pottkorn Regal Mario Grube

Foto: Tonight/Joshua Sammer

Ab Freitag können die Düsseldorfer dann ebenfalls den Geschmacks-Test machen, Mario Grube und seine Geschäftspartnerin Steffi Osterbauer sind schon sehr gespannt auf das Kunden-Feedback.

>> Düsseldorf: Das sind die besten Eisdielen und Eiscafés <<

Info: Pottkorn Store, Mittelstraße 7, 40213 Düsseldorf, Eröffnung am 4. Juni ab 10 Uhr, Website

>> Düsseldorf: Sir Walter & Boston Bar – machen diese beliebten Bars schon bald wieder auf? <<