Witten: 17-Jähriger gerät auf Parkplatz unter Auto – schwer verletzt

In Witten bei Bochum geriet ein 17-Jähriger unter ein rollendes Auto. Vermutlich ist der Jugendliche gestrauchelt. Zeugenaussagen wurden aufgenommen.
Rettungswagen Krankenwagen Blaulicht Notarzt
Foto: Boris Roessler/dpa
Rettungswagen Krankenwagen Blaulicht Notarzt
Foto: Boris Roessler/dpa

In Witten (NRW) kam es zu einem tragischen Unglück. Dort ist ein 17-Jähriger auf einem Parkplatz unter ein ausparkendes Auto geraten und mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden. Der junge Mann gehörte zu einer Gruppe Jugendlicher, die sich vor das vorwärts aus einer Parkbox rollende Auto einer 18-Jährigen aufgebaut und die Motorhaube mit darauf befindlichem Dreck beschmiert hatte, wie die Polizei mitteilte. Laut Zeugenaussagen sei der 17-Jährige im Verlauf dann gestrauchelt und unter das weiter rollende Fahrzeug geraten.

Warum das Fahrzeug weiter rollte, ist derzeit laut Polizei noch Gegenstand der Ermittlungen. Zeugenaussagen zufolge habe die 18 Jahre alte Fahrerin nicht vorsätzlich Gas gegeben, hieß es weiter. Die Aussage des Schwerverletzten stehe ebenfalls noch aus.

dpa