Versuchte Tötung in Waldbröl: Männer prügeln auf Teenager ein

Im beschaulichen Waldbröl ist es in der Nacht zum Montag zu einem versuchten Tötungsdelikt gekommen. Die Polizei Köln ermittelt.
Blaulicht Streifenwagen Polizei
Ein herbeirauschendes Polizeiauto. Foto: Daniel Karmann/dpa
Blaulicht Streifenwagen Polizei
Ein herbeirauschendes Polizeiauto. Foto: Daniel Karmann/dpa

Nach einem versuchten Tötungsdelikt auf der Kaiserstraße nahe der evangelischen Kirche in Waldbröl in der Nacht zu Montag (22. August) fahndet die Polizei Köln nach drei etwa 18 Jahre alten Männern, die einem 19-Jährigen mehrere Verletzungen mit einem unbekannten Gegenstand zugefügt haben sollen.

Die Suche erstreckt sich auch auf einen Begleiter des Verletzten, der möglicherweise Tatzeuge geworden ist und wichtige Angaben zu der Tat und den unbekannten Personen machen kann. Die Tatverdächtigen sollen circa 1.60 -1.90 Meter groß und dunkel bekleidet gewesen sein. Einer von ihnen soll eine schwarze Kappe mit einer glänzenden Applikation getragen haben. Ein anderer Tatverdächtiger soll einen dunklen Pullover mit einem weißen Schriftzug und schwarze Sportschuhe mit neonfarbenen Streifen getragen haben. Eine Mordkommission des Polizeipräsidiums Köln hat in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Bonn die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder zu der Gruppe junger Männer in der Waldbröler Innenstadt machen können, werden geben, sich bei den Ermittlern des Kriminalkommissariats 11 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an [email protected]nrw.de zu melden.