Unfall in NRW: Auto kollidiert mit Bus – mehrere Menschen schwer verletzt

Eine 58-jährige Frau aus Kleve will mit ihrem Wagen abbiegen – und übersieht dabei einen Bus, der mit 14 Fahrgästen einer Behindertenwerkstatt unterwegs ist. Der Aufprall ist so heftig, dass der Busfahrer die Kontrolle verliert und gegen einen Baum prallt.
Polizei Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens (Symbolbild) Foto: Friso Gentsch/dpa
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens (Symbolbild) Foto: Friso Gentsch/dpa

Heftiger Unfall mit einem Bus am Niederrhein: Bei dem Zusammenstoß sind am Mittwoch in Bedburg-Hau neun Menschen teils schwer verletzt worden. Die 58 Jahre alte Fahrerin des Autos sei beim Einbiegen auf eine Straße aus unbekannter Ursache mit dem Bus kollidiert, teilte die Polizei Kleve mit.

Bei dem Crash wurde der Bus so stark beschädigt, dass er nicht mehr lenkbar war. In der Folge kam er von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Sieben der 14 Insassen, laut Feuerwehr allesamt Mitarbeiter einer Werkstatt für eingeschränkte Menschen, wurden verletzt. Die PKW-Fahrerin und ihr 63 Jahre alter Beifahrer erlitten schwere Verletzungen.

>> Feuer-Hölle in Ennepetal: Mutter und Kinder bei Brand verletzt – Helikopter im Einsatz <<

Der Rettungsdienst und die Feuerwehr waren mit vielen Einsatzkräften vor Ort. Alle Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser transportiert. Die anderen Insassen des Busses blieben ebenso wie der Busfahrer unverletzt und wurden lediglich an der Unfallstelle betreut.

Die Sommerlandstraße war zwischen der Holzstraße und der Klompstraße in beiden Richtungen bis zum Abend voll gesperrt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

mit Material der dpa