Umschlag mit weißem Pulver löst Feuerwehreinsatz in Bedburg-Hau aus

In einer Arztpraxis in Bedburg-Hau wurde ein Umschlag mit unbekanntem weißen Pulver gefunden. Die Feuerwehr konnte aber Entwarnung geben.
Umschläge
Briefumschläge. Foto: Pixabay/LUM3N
Umschläge
Briefumschläge. Foto: Pixabay/LUM3N

In einer Arztpraxis in Bedburg-Hau (NRW) am Niederrhein herrschte am Freitag helle Aufregung. Dort wurde ein Umschlag mit unbekanntem weißen Pulver gefunden. Dieser hat sich im Nachhinein aber als ungefährlich herausgestellt. Es handle sich um Dextrin aus Maisstärke, wie die Polizei am Freitagabend mitteilte.

Die Substanz war am Freitagmittag in einer Arztpraxis entdeckt worden. Der Umschlag habe quasi „auf der Theke“ gelegen, sagte eine Polizeisprecherin. Feuerwehr und Polizei wurden verständigt. Der Bereich um die Praxis wurde abgesperrt, Bewohner und Mitarbeiter evakuiert.

>> Wenden: Unfall-Drama nach Kirmesbesuch – zwei Männer tot <<

Der Postbote und die drei Mitarbeiter der Praxis, die mit dem Umschlag in Kontakt gekommen waren, wurden zunächst in einem separierten Bereich medizinisch und psychologisch betreut, wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte. Die analytische Taskforce der Feuerwehr habe das Pulver mehrerer Tests unterzogen und schließlich am Abend Entwarnung gegeben.

dpa