Unfall, schwer verletzt und 6000 Euro Schaden – wegen einer Wespe

Durch eine Wespe baute eine Frau einen folgenschweren Unfall. Es entstand ein hoher Sachschaden und die Frau wurde schwer verletzt.
Polizei Unfall Blaulicht
Ein Polizeiauto mit Blaulicht und Unfallmeldung. Foto: Carsten Rehder/dpa
Polizei Unfall Blaulicht
Ein Polizeiauto mit Blaulicht und Unfallmeldung. Foto: Carsten Rehder/dpa

Insekten im Auto, die plötzlich und unerwartet während der Fahrt auftauchen, haben schon für manchen Schreckmoment gesorgt. Eine Wespe im Kreis Soest (NRW) hat nun für einen herben Unfall mit einer Schwerverletzten gesorgt.

Eine 69-jährige Fahrerin war am Sonntag in Rüthen-Hemmern unterwegs, als sie eine Wespe in ihrem Pkw bemerkte. Wie die Polizei am Montag mitteilte, lenkte das Insekt die Frau so stark ab, dass sie nach rechts von der Straße abkam, gegen einen Baum fuhr und eine drei Meter tiefe Böschung runterrollte.

Die Frau konnte sich schwer verletzt aus ihrem Auto befreien. Der Sachschaden lag bei 6000 Euro. Über den weiteren Verbleib der Wespe ist nichts bekannt.

Das könnte dich ebenfalls interessieren: 

dpa