NRW: Tausende Pillen beschlagnahmt – Auto mit über 34 Kilogramm Drogen hochgenommen

Auf der A44 bei Bielefeld konnte ein Auto vom Zoll mit über 34 Kilogramm Drogen an Bord gestoppt werden. Das Auto war eine Woche zuvor bereits in eine Kontrolle geraten.
Polizei Blaulicht symbol platzhalter
Foto: dpa
Polizei Blaulicht symbol platzhalter
Foto: dpa

Da hat die Polizei bei einer Fahrzeugkontrolle mal wieder den richtigen Riecher gehabt. Auf der A44 konnte das Hauptzollamt Bielefeld mehr als 34 Kilogramm Drogen sicherstellen. Die Zöllnerinnen und Zöllner fanden im Kofferraum eines kontrollierten Fahrzeuges in einem großen Koffer und in mehreren Plastiktüten insgesamt 2000 Gramm Amphetaminpaste, 5000 LSD-Stripes, 1000 Gramm Ketamin, 1100 Gramm Kokain, 5000 Gramm MDMA und über 57 000 Ecstasy-Pillen, wie das Hauptzollamt Bielefeld am Montag mitteilte.

Der aus den Niederlanden kommende Fahrzeugführer hatte die Frage, ob er verbotene Gegenstände mitführe, vorher verneint. Das Fahrzeug war am Montag vergangener Woche an der A44 am Parkplatz Berge kontrolliert worden.

dpa